Donkosake(n) / Rote Armee UPDATE 29.06.18

Zeigt eure Figuren, egal ob Kitbashes, Customs oder Out of the Box.
Benutzeravatar
Pete Mitchell
Beiträge: 1654
Registriert: So 9. Aug 2015, 19:43
Wohnort: NRW

Donkosake(n) / Rote Armee UPDATE 29.06.18

Beitragvon Pete Mitchell » Mo 21. Aug 2017, 16:10

Ich miste gerade "alten Kram" aus, verkaufe hier und da, bashe neu, versorge meine Püppis mit neueren Köpfen oder anderer, neuerer Ausrüstung. Da ich ja so manches Dragon Pferd habe, da sind im Laufe der Zeit sechs verschiedene von erschienen und zwei waren mit einem Kosaken in dt. Diensten unterwegs, habe ich beim Kisten durchwühlen so einiges hierzu gefunden. Das internet ergab, dass die Kosakenstämme an sich alle unterschiedliche Kopfbedeckungen trugen, zumeist eine schwarze Fellmütze, genannt Kubanka, mit rotem oder blauem Deckel, überzogen von verschieden farbigen Kreuzen. Hinzu kamen unterschiedliche Ärmelabzeichen. Während die Wehrmacht Kosaken dann überwiegend feldgraue Jacken trugen war es auf russischer Seite halt das Khaki der Roten Armee...und das war es fast schon an Unterschieden. Die Kosaken waren schon immer ein wenig Eigen und besaßen raue Sitten. Sie waren gute Reiter und hielten vereinzelt zum Zar als dieser gestürzt wurde. Alles in allem waren sie Stalin mehr als Suspekt, aber wer war ihm das nicht ;) Als dt. Truppen Weissrussland und die Ukraine eroberten, entschlossen sich einige Kosaken dazu auf ihrer Seite gegen Stalin mitzukämpfen. Andere Stämme hingegen kämpften auf russischer Seite. Damit Kosaken nicht auf Kosaken schießen, sich am Ende noch verbrüdern und den dt. Truppen in den Rücken fallen, wurden die Wehrmacht Kosaken überwiegend auf dem Balkan zur Partisanenbekämpfung eingesetzt. Letztlich gerieten sie 1945 in Österreich in Kriegsgefangenschaft und wurden von den Briten an Russland ausgeliefert. Auf russischer Seite kam ihre Treue und ihr Kampfeswille zum Tragen, weshalb sie unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg zunächst nicht mehr innenpolitische Repressalien zu fürchten hatten und Stalin ihnen wohlgesonnen war.

Neulich fiel mir dann noch der Kopf eines älteren, britischen Herrn in die Hände und ich dachte, der würde sich gut als Kosaken Hauptmann machen. Die Kubanka wurde von dt. auf russisch geändert...dt. Hoheitsabzeichen weg, roter Stern dran und zusätzlich ein russ. Gürtel nebst Mosin-Nagant Magazintaschen, dem passenden Mosin-Nagant Gewehr und Makarov Pistolenholster. Den Säbel, "Schaschka", und die Uniform hatte er schon ab Werk, nur die Sporen wurden gesilbert.

BildIMG_6726 by petemit, auf Flickr

BildIMG_6728 by petemit, auf Flickr

BildIMG_6730 by petemit, auf Flickr

BildIMG_6731 by petemit, auf Flickr

BildIMG_6732 by petemit, auf Flickr

BildIMG_6733 by petemit, auf Flickr

BildIMG_6735 by petemit, auf Flickr
Zuletzt geändert von Pete Mitchell am Sa 30. Jun 2018, 17:57, insgesamt 3-mal geändert.
"What we do in life, echoes in eternity!"

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4686
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Don Kosake

Beitragvon Masterknobel » Mo 21. Aug 2017, 16:21

Schöner und gelungener kitbash, passt alles gut zusammen.
Den HS habe ich auch und finde ihn im Original noch überzeugener, als auf den Bildern.
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 3382
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Don Kosake

Beitragvon Peewee » Mo 21. Aug 2017, 17:01

Au ja, der gefällt mir!!!! Schön grimmig!

Benutzeravatar
Inge
Beiträge: 729
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 14:17
Wohnort: Bielefeld

Re: Don Kosake

Beitragvon Inge » Mo 21. Aug 2017, 17:08

Gut gelungen, der Herr.

Mit Don Kosaken verbinde ich Musik. Russische Volkslieder... Kann er auch singen oder dirigieren? :1006
Liebe Grüße von Inge

Benutzeravatar
Pete Mitchell
Beiträge: 1654
Registriert: So 9. Aug 2015, 19:43
Wohnort: NRW

Re: Don Kosake

Beitragvon Pete Mitchell » Mo 21. Aug 2017, 17:26

Inge hat geschrieben:Gut gelungen, der Herr.

Mit Don Kosaken verbinde ich Musik. Russische Volkslieder... Kann er auch singen oder dirigieren? :1006


Danke sehr...ja, gute Frage. Ich glaube eher er kannn tanzen, aber da werde ich besser nochmal fragen gehen ;) :D
"What we do in life, echoes in eternity!"

Online
Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 1945
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Re: Don Kosake

Beitragvon Retzi » Mo 21. Aug 2017, 18:09

Sehr gut, mal was anderes als deutsche Kosakken :2104

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4686
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Don Kosake

Beitragvon Masterknobel » Mo 21. Aug 2017, 18:28

Ist das beim Pferd die Originale Farbgestaltung, oder hast du da noch nachgeholfen?
Sieht echt gut aus. :2104
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Pete Mitchell
Beiträge: 1654
Registriert: So 9. Aug 2015, 19:43
Wohnort: NRW

Re: Don Kosake

Beitragvon Pete Mitchell » Mo 21. Aug 2017, 18:47

Masterknobel hat geschrieben:Ist das beim Pferd die Originale Farbgestaltung, oder hast du da noch nachgeholfen?
Sieht echt gut aus. :2104


Das ist "Molniya", das Pferd vom Kosaken "Taras", auch als Zugpferd "Gretchen" bekannt und ist original Dragon. Für den Einsatz als russisches Kosakenpferd habe ich nur die Zeltplane ergänzt und die Satteltaschen vom "Vordergepäck", also Anbringung vor dem Sattel, zum "Hintergepäck" gemacht. Ich persönlich mag die Dragon Zossen, sie sind mit umgerechnet 168 cm Widerristhöhe schon an der Obergrenze des berühmt-berüchtigten Trakehners, des klass. Militärpferdes der dt. Kavallerie, welches in ähnlicher Form auch von anderen Nationen gezüchtet wurde. Der Kopf ist ein wenig zu groß, aber alles in allem finde ich es gut. ;)
"What we do in life, echoes in eternity!"

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4686
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Don Kosake

Beitragvon Masterknobel » Mo 21. Aug 2017, 18:58

Dank dir für die Info. :1001
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 2169
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: Donkosake

Beitragvon alegra » Mo 21. Aug 2017, 22:24

Eine respekteinflößendes, beeindruckendes Duo. Toll gemacht. :1027
Die Kosaken tanzen doch auch den berühmten Kniequältanz, den казачок / Kasatschok oder? Bestimmt als Ausgleich für‘s viele Reiten.
Grüße/ :mrgreen: /alegra


Zurück zu „1/6 Figuren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste