Sarisall. Paladin auf Pferd

Zeigt eure Figuren, egal ob Kitbashes, Customs oder Out of the Box.
Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 2564
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von Retzi » Do 14. Nov 2019, 10:25

Dann hoffen wir mal das die Dame noch lange unversehrt bleibt und nicht die Seamlesskrankheit bekommt. :1026
Datis nepis Potus Kolonia

Benutzeravatar
Nerseus
Beiträge: 64
Registriert: Do 24. Okt 2019, 19:46

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von Nerseus » Do 14. Nov 2019, 23:02

Ok um mit dem Begriff was anfangen zu können bin ich noch nicht lange genug in der Materie..
Aber kannst mich gerne mal aufklären....

Benutzeravatar
Ovy
Beiträge: 429
Registriert: Do 25. Okt 2018, 00:49

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von Ovy » Do 14. Nov 2019, 23:47

Ach, Retzi und McGee sind sehr vorsichtig was seamless bodies angeht. :1020 Es gab wohl mal Fälle wo die Haut vor allem an den Gelenken rissig wurde, vor allem verbunden mit großer Hitze.

In die pralle Sonne sollte man die nicht all zu lange stellen, klar, und die anstrengenden Yogaposen müssen auch nicht ständig gehalten werden, aber die Figur immer nur eingepackt in neutraler Pose zu verstecken ist vielleicht zu viel des Guten.

Gibt auf jeden Fall genug Beispiele von Leuten, die seit Jahren seamless Figuren in normalen Posen in ihren Wohnzimmern stehen haben, ohne die geringste Abnutzungserscheinung. Zwei drei Mal im Jahr bisschen pudern oder so.

Und sonst so, zur Stabilität.
Ich hab auch Mal bei einem den Versuch gemacht, den Hals etwas zu kürzen, aber das doch Recht scharfe und effiziente Cuttermesser ist bei dem Versuch zurückgedotzt ohne auch nur einen sichtbaren Einschnitt zu hinterlassen. Aufpassen sollte man aber z.B. dass man der Haut nichts 'einprägt', zum Beispiel eine Gürtelschnalle die auf die blanke Haut drückt, da geht der Abdruck vielleicht nicht mehr weg. Außer natürlich man hat nicht vor die Position vom Gürtel je wieder zu ändern. Ansonsten kann man die Körper durch manche Stoffe verfärben, am besten alles vorher mal abwaschen.

Benutzeravatar
Dirty Harry 63
Beiträge: 246
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 22:57

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von Dirty Harry 63 » Fr 15. Nov 2019, 11:32

Naja,

das sollte jeder für sich entscheiden, ob mit Gelenke oder nicht, ob Seamless oder Holzpüppchen. Es liegt einmal daran ob es Sinn macht, einen seamless Body zu nehmen, wenn die Figur in einem Vollschutzanzug steckt, wo gerade nur der Kopf raus schaut.

Das mit dem Abfärben von Klamotten ist nicht nur bei Seamless, das habe ich auch schon bei anderen Figuren erlebt, die dann fiese schwarze Füße hatten, ich dachte erst an Raucherbein oder Erfrierungen und wollte schon amputieren :1024
Ich habe auch schon erlebt, das ein Seamless sich verfärbt hat, nur allein weil er auf einem schwarzen Stoff gelegen hat. Und es sollte klar sein, das egal welche Figur, man diese nicht in die pralle Sonne stellen sollte.

Die Seamles haben ihre vor und Nachteile und die herkömmlichen anderen Figuren auch, manche sind sogar Mischformen. Ich habe beides, ich habe die Mischformen, wenn dann mal eine Figur kaputt geht, dann geht man sich ne neue holen. Und kann sich wieder überlegen, wie so oft, Seamless, Herkömmlich, gemischt, so wie jeder mag.

Jede Figur wirkt durchaus im Endresultat auch durch ihren Body. Hätten die Mediterraner, die Sieger aus dem letzten Figurenwettbewerb auch mit sichtbaren Gelenken und glänzender Oberfläche gewonnen? Ich denke nicht, seien wir also Multikulti und nicht so kleinlich, solche Deppen rennen in realen Welt schon genug rum...

...meint zumindestens der Matthias
Go ahead, make my day….you feel lucky, punk?

Benutzeravatar
Nerseus
Beiträge: 64
Registriert: Do 24. Okt 2019, 19:46

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von Nerseus » Fr 15. Nov 2019, 20:22

hi

War also auf Austrocknen und Risse bezogen ..verstehe
Naja Silikon braucht schon ab und an mal etwas damit es geschmeidig bleibt
Ansonsten.. ich habe bemerkt das die nahtlos Dolls bei öfter anfassen gerne Schmutz aufnehmen..
hier hab ich recht gut mit PH neutralem flüssig Handreiniger und Wasser arbeiten können..
Aber ohne Schwamm oder Bürste..also nur mit den Fingern und dann abspülen..
Trocknen geht bedingt mit Weißem Zewa..aber besser ist Luft trocknen..ca 24 std weil die Haut nach dem Renigen etwas ja...klebrig ist.

Das mit Klingen abprallen beim schneiden kann ich nicht so ganz nach vollziehen..weil bei meinen das weiche Material bis hoch an den Halsrand reicht..
Und da ich gerade eine Puppe in Arbeit habe die zwar Humanoid aber nicht Menschlich wird kann ich hier sagen ..
Sec Kleb von UHU und Epoxi Spahtel aus dem Autorzubehör vertragen sich mit dem Silkon offenbar gut.
Das trennen der Metallteile war deutlich aufwändiger weil es sich bei meiner um zwei Halbschalen handelte und nicht um voll Profil.
im Bild etwa so _()_ als Beinknochen und nicht so _O_ .

Die Veträglichkeit mit meinem Sec Kleb hat mich auch auf die Idee gebracht bei der nächsten Figur mal auf diese Weise Narben darzustellen..Die Haut nicht voll einschneiden sondern nur eine geringe Tiefe und dann mit Sec Kleb Geld vorsichtig füllen ..
Sollte wenn ich richtig liege gutes Narbengewebe ergeben was man dann auch Farblich etwas hervorheben kann..

Und zum Stoff das hatte ich auch schon mit Schwarz..diese Verfärbungen..da hab ich auch schon zu geschrieben vor ner Weile.
Seither wasche ich alles was ich als Kleidung ggf neu kaufe bevor es an die Ladys kommt.
Ah und wenn sich jemand gefragt hat wie ich es hin bekomme an meine Damen die Goldfarbe zu bringen ohne das es abfärbt ..
Is ganz enfach. Kunstlederstoff mit Geweberücken..Hier ist der Vorteil; Das Gewebe ist stabil aber nicht zu fest und das in der regel weiße Gewebe reagiert auch ungewaschen nicht mit dem Puppen Material. Außerdem ist Kunstleder in der Regel undurchlässig für Farben. ( In meinem Fall war es Deckmaterial für einen Aktenkoffer.
Die Farbe ist eine Wasserbasierende Acryl Farbe..Gold = Goldwert weil abriebfest..
Die Armschienen und Schultern meiner Paladine sind übrigens Leder und Modgummi (3mm nicht Schwarz)
Läßt sich alles mit dem berühmten Kövulfix sehr gut kleben ohne auf die Haut der Figur zu gehen.
Und die Schwarzen Riemen zum schnüren die man bei mir sieht sind aus dem Bereich Modeschmuck zubehör..für Armbänder und sowas..
Die Riemen sind 3x1,5mm auf Rolle von 2,5m und durch die vorgesehene nutzung für Zierschmuck anderes behandelt als Leder für Puppen oder normal Kleidung..

Also zumindest habe ich bei mir noch keine Reaktionen auf den Puppen bemerken müssen bedingt durch meine Rüstungsteile.

Baumkaninche
Beiträge: 11
Registriert: Do 17. Okt 2019, 08:03

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von Baumkaninche » So 17. Nov 2019, 11:58

Nerseus hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 23:46
Is der "Verfluchte Knochen Raptor" als Rar Mount aus WoW hier für jemand ein Begriff ??
Aber hallo! :2103

Bin gespannt...

Benutzeravatar
McGee
Beiträge: 2677
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:00
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von McGee » So 17. Nov 2019, 14:23

Ich bin garnich so vorsichtig was Bodys angeht :1020 .Ich hab auch ein paar Phicen und Jiadou Bodys . Dummerweise ist bei allen die Silikonhaut recht schnell gerissen .
Dann hab ich noch z.B. Rambo von H T .Da ist die Haut aus Gummi (ca 15 Jahre alt ) und völlig intakt .Ergo : Ein seamless Gummi Body Kauf ich ,ein aus Silikon nicht mehr .
"Woe to you, on Earth and Sea, for the Devil sends the
Beast with wrath, because he knows the time is short...
Let him who hath understanding reckon the number of the
beast for it is a human number, its number Six hundred and
sixty six."

Benutzeravatar
James Chester
Beiträge: 2216
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 17:26
Wohnort: Rostock

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von James Chester » So 17. Nov 2019, 15:26

Die Pose ist sehr episch, gefällt mir :1003
Man sollte immer dann Zeit verschwenden, wenn man keine hat

Benutzeravatar
Nerseus
Beiträge: 64
Registriert: Do 24. Okt 2019, 19:46

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von Nerseus » Do 21. Nov 2019, 19:46

Danke..
Aber versuchen wir es noch ein wenig Epischer..Bild20191118_191859 by markus f, auf Flickr


Kul Tiranische Panzerung am Pferd zu 90% fertig.
Und hier mit Lady im Sattel
Bild20191118_192332 by markus f, auf Flickr

Zur Panzerung selbst noch; Die von euch die ggf schon in meinem Flickr Acc nach gesehen haben werden dort auch das gezeichnete Bild des Kul Tiras Mount gesehen haben und einige von euch kennen es wohl auch aus dem Spiel selbst..... Ingame sind diese Panzerungen deutlich Massiver ausgelegt ebenso wie auf Künstler Bildern (Fan Art Bilder).
Allerdings müste ich dazu mit Resin Epoxi Material Arbeiten und auch Gußformen aus Gips erstellen was deutlich mehr Arbeit bedeuten würde.
Hier in diesem ersten Modell habe ich das nicht gemacht aber trotzdem hat die Panzerung des Pferdes eine Stärke zwischen 4 und 5mm
Auch die Rüstungssegmente der Puppe weisen teilweise bis zu 5mm Stärke und mehr auf.
Das nur weil ich meine das man die eigentliche Materialstärke auf den Fotos nicht so wirklich beurteilen kann.

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 5388
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Sarisall. Paladin auf Pferd

Beitrag von Peewee » Fr 22. Nov 2019, 08:36

Die Rüstung ist ja wohl ein Kracher!!! :2104

Womit hast du die gebaut?
Ut nullus alium at iram provocet

Antworten