Waffenzimmer John Wick

Zeigt Eure Dios von der Figurenbasis bis zum großen Set, Autos, Motorräder, Boote, Panzer, Geschütze...
Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4066
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Waffenzimmer John Wick

Beitragvon Masterknobel » Mo 16. Okt 2017, 18:16

Wenn man solange an einem Projekt dran war, weiß ich nicht wo ich anfangen soll, damit es auch nicht langweilig wird und interessant für euch bleibt.
Nun gut, los geht`s
Die Idee war, das mein neuer John Wick kitbash , ein kleines Dio bekommen sollte. Aber es wurde ein Selbstläufer, aus dem immer mehr wurde.
Die Maße sind, 44 x 44 x 45 cm, Wände, Boden, Decke sind aus 12mm Holzplatten die miteinander verschraubt sind.
Als Basis für die Waffenwände, verwendete ich Lötplatinen, da sie vom Lochbild super zum Maßstab passen.
Platinen wurden auf den Wänden mit kleinen Nägeln angebracht und dann die Rahmen aus Holzleisten drumherum geleimt.
Alle Leisten sind auf Gehrung gesägt und unter der oberen Leiste verklebte ich ein Batteriebetriebenes LED Band. Dieses kürzte ich auf die 3 entsprechenden Längen und lötete 0,75 Litzenkabel (auf dem Bild in blau markiert) was auf der Rückseite alle 3 Teile wieder miteinander verbindet. So sieht man von vorne nur die LED Beleuchtung, aber keine störenden Kabel.
Da das Zimmer Modular ist, sind Mini Stecker an die Verbindungskabel gekommen, die auf der Rückseite nicht stören.
Die eigentliche LED klebte ich mit runden Klebebandpunkten ab, (auf dem Bild in rot markiert) so das man nach dem brushen, nur noch die eigentliche LED sieht. (auf dem Bild in grün markiert)
Die Platinen wurden in Chrom Silber gebrusht und die Rahmen / LED Band in Braun.
Hier mal ein paar Bilder.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Dann ging es weiter mit der Ablage und der Holzvertäfelung. Hinzu kamen diverse Holzleisten, mit Ornamenten, die verleimt und genagelt wurden.
Auch hier wurde wieder gebrusht und mit verschiedenen Brauntönen die Maserung ausgearbeitet, Kanten / Vertiefungen setzte ich leicht mit schwarz ab. So bekam alles mehr Tiefe.
Zum Versiegeln und für den Glanz, verwendete ich mehrere Schichten 1K Klarlack.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Tapete ist aus Ebay, sie ist aus Cotton und lies sich super mit Ovalite (Kleber für schwere Tapeten) verkleben.
Der Stuck entstand aus zweierlei Leisten, einmal mit Muster und die andere als Hohlkehle.
Nachdem sie Eierschalen lackiert wurden, wurden die Ornamente leicht in Gold abgebürstet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Boden ist aus Mahagoni Echtholzfurnier.
Das wurde mit mit dem Cutter und einem Lineal in "Dielen" Maß geschnitten, dabei kam es auf die genaue Breite der Stücke an, um keine Spaltmaße zu bekommen.
Dann ging es ans Puzzeln, dafür brachte ich Malerklebeband auf die Grundplatte an, mit der Klebeseite nach oben.
So konnte ich die Stücke zusammen setzen und sie blieben dort wo sie sollten.
Als die ganze Fläche erstellt war, hatte ich einen festen Bogen, der nun mit Holzleim verklebt werden konnte.
Den Holzleim brachte ich mit einer kleinen Rolle auf, so bekommt man eine gleichmäßige dünne Schicht und kann alles besser verpressen.
Nachdem der Leim leicht angezogen war, wurde das Furnier aufgelegt, dabei achtete ich drauf das ringsum etwas übersteht. So kann man sicher sein, das kein Leim aufs Furnier kommt und es später einfach mit dem Cutter abschneiden kann.
Dicke Holzplatte drauf / drunter, für eine Stunde mit Schraubzwingen verpressen und warten....
Nach dem lösen der Platten, vorsichtig das Klebeband entfernen und die überstehenden Ränder weg schneiden.
Mit einem Schwingschleifer und 180 Schleifpapier wurde das Furnier geschliffen, bis es eine glatte Fläche war.
Aus transparenten Airbrush Farben, mixte ich mir eine Lasur, die dünn aufgetragen wurde.
Nach dem alles getrocknet war, kam 2000er Schleifflies zum Einsatz, um leichte Einschlüsse zu entfernen.
Zum Versiegeln verwendete ich wieder 1K Klarlack aus der Sprühdose.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Basis der Deckenlampe aus dem Tedi, eine 1 € LED Lampe, aus diversen Kabelisolierungen entstanden die Absätze.
Aus einem alten Lappen entfernte ich ein paar Längsfäden (ca 80 Stück :3003 ) , um eine Borde für die Lampe zu erstellen.
Vom Basteln der Jukebox waren noch die Chromblenden (ebenfalls aus dem Tedi) vorhanden, so wurden diese noch verklebt und mit der Lampe in Gold lackiert. Nur die Rechtecke blieben in Chrom, als Kontrast.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Teile für Beistelllampen sind aus Woolworth, Tedi, 1€ Shop
Der Sockel ist ein Elektrisches Teelicht, nachdem die orange LED ausgebaut war, setzte ich ein Messingröhrchen ein und verklebte noch die letzten Chromblenden.
Von der USB Leuchte (1€) brauchte ich nur die weiße LED und den Lampenschirm.
An der weißen LED waren die Kabel lang genug, so musste ich sie nur durch das Röhrchen ziehen und in dem Teelicht anschließen.
Ich weiß schon gar nicht mehr, wo ich die Kappen auf dem Lampenschirm her hatte, liegen schon Jahre bei mir im Keller.
Dachte da passen sie ganz gut zu. :1028
Dann ging es auch schon wieder ans brushen. Das "Glas" bekam einen grün / türkis Ton mit weißer Marmorierung, die Kanten und den Sockel pinselte ich in Gold.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Tisch ist ebenfalls selbst gebastelt, da kann ich Bernd auch noch mal danke sagen, der nicht wusste das er mir da eigentlich drechselt. :2210
(jetzt weißt du ja wofür ich deine Drechselkünste brauchte, :1007 )
Tischplatte ist 4mm Bastelpappel und eine 10mm Holzplatte, beide Platten sägte ich auf der Dekupiersäge Kreisrund, in unterschiedlichen Durchmessern und verklebte diese miteinander.
Die Kanten wurden noch mit Schleifpapier abgerundet.
Aus 3 miteinander verschraubten Buchenleisten entstanden die Tischbeine, nach dem anzeichnen der Form, mussten diese nur noch mit dem Dremel ausgearbeitet werden.
Dann konnten alle Teile miteinander verleimt werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Beistellschränkchen sind aus den kleinen 2€ Holzkistchen vom Tedi entstanden, Deckel abgeschraubt, aus Bastelpappel Böden / Deckplatte angepasst und die Reststücke der vorher verwendeten Leisten verklebt.
Aus diversen Perlen fertigte ich die Füße dafür, dann musste nur noch Farbe drauf. :1030

Bild

Bild

Was für mich wichtig war, war das Bild seiner Frau (welches aus einer Filmszene ist ) aus dem Netz gesucht, Größe angepasst und einen Rahmen dafür gebastelt.

Bild

Bild

Hier noch ein paar Bilder mit seinem Hund, der kam erst später, da waren die Bilder bereits bei Mick und ich wollte Mick nicht noch mehr Stress vor dem Wettbewerb machen. :1030

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Masterknobel am Do 19. Okt 2017, 19:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 2866
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Waffenzimmer John Wick

Beitragvon Peewee » Mo 16. Okt 2017, 18:36

:1026 :1026 :1026

-In Ohnmacht fall-

Benutzeravatar
Inge
Beiträge: 646
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 14:17
Wohnort: Bielefeld

Re: Waffenzimmer John Wick

Beitragvon Inge » Mo 16. Okt 2017, 18:41

Da hast du wieder ganze Arbeit geleistet. Super detailliert.
Liebe Grüße von Inge

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1750
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Waffenzimmer John Wick

Beitragvon Hubert Fiorentini » Mo 16. Okt 2017, 19:20

Du bist der einzige wahre Master!
:1005 :1005 :1005

( und ich bin ein kleines unwürdiges Licht :3004 )
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4066
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Waffenzimmer John Wick

Beitragvon Masterknobel » Mo 16. Okt 2017, 19:25

Ich hatte lange nach einem passenden Hund gesucht und hatte dann einen gefunden, der meiner Meinung nach, gut dazu passte.
Der Hund ist von Dog Studies / Leonardo, in richtig schwerer Qualität und war ein Ebay Schnäppchen.
Allerdings stimmte die Farbe nicht, sowie die helle Zeichnung auf der Brust. Also Farbe abmischen und los ging es.
Vorher / nachher
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4066
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Waffenzimmer John Wick

Beitragvon Masterknobel » Mo 16. Okt 2017, 19:26

Hubert Fiorentini hat geschrieben:Du bist der einzige wahre Master!
:1005 :1005 :1005

( und ich bin ein kleines unwürdiges Licht :3004 )

Erzähl nicht so einen Quatsch... hinterher glaube ich das noch. :1006 :3004 :1020
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1750
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Waffenzimmer John Wick

Beitragvon Hubert Fiorentini » Mo 16. Okt 2017, 19:29

Masterknobel hat geschrieben:
Hubert Fiorentini hat geschrieben:Du bist der einzige wahre Master!
:1005 :1005 :1005
Erzähl nicht so einen Quatsch... hinterher glaube ich das noch. :1006 :3004 :1020

Ich bin Pfarrer, ich sag i m m e r die Wahrheit! :1011
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4066
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Waffenzimmer John Wick

Beitragvon Masterknobel » Mo 16. Okt 2017, 19:33

Na, die Ausrede gilt aber auch nicht immer... :1021 :1002
:1030 :2210
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 1836
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: Waffenzimmer John Wick

Beitragvon alegra » Mo 16. Okt 2017, 19:44

:1008 Der blanke Wahnsinn! :1005
Eins ist mal sicher, mein Ausflug in die Welt des Dioramenbaus bleibt einmalig – von so etwas bin ich Galaxien weit entfernt. *puh*

Der Hund ist einfach nur zum Liebhaben.
Grüße/ :mrgreen: /alegra

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4066
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Waffenzimmer John Wick

Beitragvon Masterknobel » Mo 16. Okt 2017, 19:54

Hatte ich gerade vergessen... :1009
Es gab ein Bild in der Kür, was ich als Referenzbild verwendet hatte und was mich echt Nerven gekostet hat, es umzusetzen.
Das war dieses hier
Bild

Am Computer wäre evtl einfacher gewesen, aber wie bereits erwähnt, bin ich da echt eine Niete. :3002

Also musste ich tricksen...
Man nehme Schaschlikspieße, Kabelisolierung und die Säume verschiedener T-Shirts. Dazu Draht und kleine Metallklammern. :1020

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027


Zurück zu „Dioramen, Fahrzeuge und Großgerät“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast