Baustelle 21st Century Willys Jeep

Zeigt Eure Dios von der Figurenbasis bis zum großen Set, Autos, Motorräder, Boote, Panzer, Geschütze...
Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 993
Registriert: So 7. Feb 2016, 21:21
Wohnort: Schmallenberg

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon Rufus » Mo 20. Aug 2018, 18:24

Wahnsinn was du da raus machst,Mega cool.
Respekt wer's selber macht.

Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 1994
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon Retzi » Do 23. Aug 2018, 12:20

Dummerweise hatte mir Peter bei der Zusendung des Rades und der Kanister noch ein 50er Browning MG beigelegt :2103 wofür ich nun die Halterung für den Jeep bauen muß :1009 :1030
In der mitte des Fahrzeugs befindet sich hierfür eine quadratische Aussparung mit einer runden Mulde, in die ürsprünglich mit diversen Klebern ein konischer Holzstab eingeklebt war, der wohl nie richtig hielt und dem Jeep beigelegt war.
Ich hab erstmal die Mulde verspachtelt und geschliffen.

Bild

dann hab ich aus einem Plexiglasstück eine Grundplatte eingepasst-

Bild

Bild

Bild

Die Grundplatte und die Aussparung mit 4 St. 2mm Bohrungen zur Verschraubung der Säule im Jeep versehen

Bild

Die Grundplatte mit einer Holzschraube mit dem Säulenstab und Sekundenkleber fest verbunden.

Bild

Bild

aus Diskettenboxenregistern kleine Plättchen geschnitten und kreuzförmig mit dem Säulenfuß verklebt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nun zur eigentlichen Befestigung des MG`s. Wieder kommen die Trennregister zum Einsatz.
2 Stücke mit Tesa zusammengeklebt, damit man 2 gleiche Teile erhält und dann kommt der Dremel zum Einsatz.

Bild

Bild

Bild

Die Bohrungen sind für 3mm Schrauben

Bild

Bild

Bild

Bild

am MG die hinteren Bolzenlaschen abgeschliffen und duch eine mittige Lasche ersetzt

Bild

Für die Gelenkverbindung zur Säule das Plastikplättchen mit dem Feuerzeug erwärmt und über eine 4mm Holzleiste gebogen und zurecht geformt, und eine Unterlegscheibe als Abschluss zur Säule mit Sekundenkleber angeklebt. Über den Kopf der MG Säule hab ich eine Gewindehülse M8 fest auf das Holzstäbchen geschraubt und den Überstand abgesägt. Zum Schluss eine 5mm Bohrung für den Zapfen der MG Halterung gebohrt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Gurtkastenhalterung ist noch in Arbeit.

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4883
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon Masterknobel » Do 23. Aug 2018, 14:00

Das ist einfach nur Geil, was du da so zauberst. :1005
Respekt :2104
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 1994
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon Retzi » Do 23. Aug 2018, 14:02

Danke :2210

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4883
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon Masterknobel » Do 23. Aug 2018, 15:24

Immer wieder gerne :2210
Ist die Motorhaube & Amaturenbrett so gut erhalten, oder hast du sie aus Polystyrol neu angefertigt?
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Pete Mitchell
Beiträge: 1938
Registriert: So 9. Aug 2015, 19:43
Wohnort: NRW

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon Pete Mitchell » Do 23. Aug 2018, 17:28

Was hast Du als Quelle für deine MG-Halterung genommen Detlef? Ich kenne die für die Cal. 30 und 50 MGs nur so:

http://users.multipro.com/brentandloria ... page_2.htm

Hier ist Seite 1, da ist sie nochmal mit Waffe, die wird in die Halterung gelegt und mit den vorderen Löchern im Gehäusekasten verbolzt, die hinteren Laschen hätten also gar nicht ab gemusst, die liegen frei in dem Rahmen der Halterung.

http://users.multipro.com/brentandloria ... page_1.htm
"What we do in life, echoes in eternity!"

Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 1994
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon Retzi » Do 23. Aug 2018, 20:20

@Michael: Ja, Haube und Armaturenbrett sind so gut, Am Armaturenbrett hab ich nur die Ösen für den Türgurt aus Kupferdraht neu machen müssen. Dann alles Grundiert.

Bild

@Peter: Erwischt Hab da nach einem Foto gearbeitet und ein wenig frei interpretiert.

Bild

Benutzeravatar
McGee
Beiträge: 1860
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:00
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon McGee » Do 23. Aug 2018, 21:29

Ich bin nur geflashed was Du da wieder baust .Der ganze fummlige "Kleinkram " würde mich verzweifelen lassen :1029 :1029 :1029 :1029 :1029
"Woe to you, on Earth and Sea, for the Devil sends the
Beast with wrath, because he knows the time is short...
Let him who hath understanding reckon the number of the
beast for it is a human number, its number Six hundred and
sixty six."

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4883
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon Masterknobel » Do 23. Aug 2018, 21:30

Schön das du die Haube & Armaturenbrett so nutzen kannst, hast ja eh schon genug damit zu tun, den Jeep wieder zu beleben. :1001
Die Ösen hatte ich an meinem Jeep auch aus Metall gefertigt, da die Kunststoff Ösen auch einfach zum abbrechen prädestiniert sind. :1030
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
James Chester
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 17:26
Wohnort: Rostock

Re: Baustelle 21st Century Willys Jeep

Beitragvon James Chester » Fr 24. Aug 2018, 00:06

Mal wieder sehr beeindruckend deine Arbeit und auch schön beschrieben :1001
Man sollte immer dann Zeit verschwenden, wenn man keine hat


Zurück zu „Dioramen, Fahrzeuge und Großgerät“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast