Neues Bauvorhaben

Zeigt Eure Dios von der Figurenbasis bis zum großen Set, Autos, Motorräder, Boote, Panzer, Geschütze...
Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6267
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Neues Bauvorhaben

Beitrag von Peewee » Sa 22. Feb 2020, 16:44

Mal wieder in der Planung für ein neues Projekt. Schon zu Beginn etwas gelernt:

Zwei Begriffe, die nicht zusammen passen:
Diorama 1/6 - KLEIN

:1009

Wieso enden Projekte dieser Art bei mir immer mit einer Frontlänge von 80 cm?!?

Was ist eurer Meinung nach ein vernünftiges Maß für einen Raum, in dem ca. 2 - 3 Figuren agieren können, ohne alles Inventar umzuremmeln?
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Illusion
Beiträge: 2510
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 19:39
Wohnort: Südwesten

Re: Neues Bauvorhaben

Beitrag von Illusion » Sa 22. Feb 2020, 17:22

mind 80 cm Front und 50 cm Höhe

Bild
~ Working tomorrow for a better today ~

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6267
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Neues Bauvorhaben

Beitrag von Peewee » Sa 22. Feb 2020, 17:31

Die Antwort hab ich befürchtet, ich bin zu dem gleichen Ergebnis gelangt...
"Klein" ist damit eher nicht mehr gegeben. :1020

Mein Sohn bringt mich eines Tages noch um.
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 3297
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Neues Bauvorhaben

Beitrag von Hubert Fiorentini » Sa 22. Feb 2020, 18:16

Bei Jens hab ich schon vernünftige Dioramen mit weniger Breite gesehen. :2104
Und James stellt hier ein Detolf-Dio nach dem anderen vor.
Das sollen aber die dir sagen. :2102
Mir ist jedes Dio zu klein :1009 und ich lieber raus... :1020
Schau mer mal, na seng mer scho.

Benutzeravatar
Valiarde
Beiträge: 1594
Registriert: Di 2. Mai 2017, 21:03
Wohnort: Dieburg

Re: Neues Bauvorhaben

Beitrag von Valiarde » Sa 22. Feb 2020, 19:08

Ich baue gerade ein modulares Dio. Da kann ich Teile einzeln hinzufügen oder wegnehmen ;) Komplett wird es an die 2m lang, aber um es ins Regal zu bekommen, kann ich Teile weg nehmen, dann ist es nur noch knapp die hälfte :mrgreen: Breite ürigens genauso

Vielleicht auch was für dich. Aber wirklich klein geht natürlich nicht - außer man baut nur eine Base :1004

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6267
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Neues Bauvorhaben

Beitrag von Peewee » Sa 22. Feb 2020, 19:18

Modular hab ich bislang auch immer gebaut, aber dieses soll ein feststehendes Projekt werden.
Ansonsten verzottele ich mich immer heillos, weil ich zu viel auf einmal will.

Sprich: das Ding kriegt Wände, einen Boden, vielleicht auch eine Decke, alles fest verbaut.
Mit variabler Einrichtung und ggf. zweifacher Nutzungsmöglichkeit.
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Illusion
Beiträge: 2510
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 19:39
Wohnort: Südwesten

Re: Neues Bauvorhaben

Beitrag von Illusion » Sa 22. Feb 2020, 19:43

Kommt ja drauf an, obs für Fotos sein soll. Ein Detolf Größe Dio sieht für die Vitrine großartig aus. Für Fotogeschichten eignet es sich aber eigentlich weniger... man müsste dann den Rand jeweils wegschneiden.
von daher denke ich 60cm ist absolute Minimumbreite - aber 80 ist eher die Komfortgröße.
Und ich mag es auch nicht so, wenn den Figuren die Decke auf den Kopf fällt.
Würde ich mich an ein Dio wagen, dann wäre es breit, tief und hoch :mrgreen:
~ Working tomorrow for a better today ~

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6228
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Neues Bauvorhaben

Beitrag von Masterknobel » Sa 22. Feb 2020, 20:12

Von den Maßen her, denke ich das 80 cm breit schon sein sollten,Tiefe um die 60 cm geben immer genug Raum für Bilder und eine Deckenhöhe von 40 - 45 ist schon gut.
Außer bei älteren Räumen, da macht eine niedrige Decke, in meinen Augen auch direkt mehr Atmosphäre.
Aber da wird auch jeder für sich seine eigene Vorstellungen haben.
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Benson
Beiträge: 986
Registriert: Do 3. Sep 2015, 21:21

Re: Neues Bauvorhaben

Beitrag von Benson » Sa 22. Feb 2020, 21:44

Also mein Dungeon hat eine Tiefe von 77cm und eine Breite von 101cm. Die "filmbar" ist ebenfalls 77cm tief bei einer Breite von 120cm.
Proberaum und Familiazimmer sind jeweils ca. 59 cm tief und 107cm breit.
Für "bespielbare" Displays sind das schon Maße die man braucht.
Reine Zeigedisplays oder als Hintergrund für 1-3 Figuren können die natürlich kleiner sein.

Höhe sag ich auch mal, je nach Thema sollte die Höhe so ab 45cm sein.

Gruß Jens

Benutzeravatar
Quartermaster
Beiträge: 539
Registriert: So 7. Okt 2018, 13:17
Wohnort: Rhein-Main

Re: Neues Bauvorhaben

Beitrag von Quartermaster » Sa 22. Feb 2020, 21:55

Meine Dios sind auch immer so um die 50 bis 60x80 cm. Kleiner ist möglich, wenn’s bewusst beengt zugehen soll (Studentenbude, Büro o.ä.), aber dann nur sehr begrenzt bespielbar.

VG, Quarty
DSGVO-Hinweis: Alle abgebildeten Actionfiguren haben sich damit einverstanden erklärt, dass sie fotografiert und die Fotos hier veröffentlicht werden.
(Sollte diese Einwilligung widerrufen werden, wird die betreffende Actionfigur verkauft. :twisted:)

Antworten