Sandsteinmauer USA Diorama

Zeigt Eure Dios von der Figurenbasis bis zum großen Set, Autos, Motorräder, Boote, Panzer, Geschütze...
Benutzeravatar
kattie
Beiträge: 223
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 07:44
Kontaktdaten:

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von kattie »

Super gemacht! :1005
tomste
Beiträge: 241
Registriert: Do 3. Dez 2015, 00:21

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von tomste »

Spitze, da kenn ich ja jetzt jemanden der mir Tips geben kann wie man eine mittelalterliche Mauer baut, Hut ab. :1010 :1010
Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6893
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von Masterknobel »

Spitze, da kenn ich ja jetzt jemanden der mir Tips geben kann wie man eine mittelalterliche Mauer baut
Gerne, melde dich einfach ;)
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027
Benutzeravatar
russel1
Beiträge: 824
Registriert: Do 13. Aug 2015, 19:43
Wohnort: Berlin

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von russel1 »

Klasse Arbeit von Dir, ist schon sehr beeindruckend was man für Effekte mit den verschiedensten Mal- /brush- techniken erzielen kann. :1001
"Das ist keine Garage, das ist ein Kutschenhaus!"
Benutzeravatar
Al Swearengen
Beiträge: 129
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 06:23
Wohnort: Bedburg/Erft

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von Al Swearengen »

Du hast es absolut drauf!!! Eine super Arbeit von Dir!
Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6893
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von Masterknobel »

Ich mag solche Projekte, bin dann wochenlang jede freie Minute dran, wenn es dann fertig ist brauche ich selbst immer ein paar Tage ob es gut ist oder nicht.
Da ich bis zum Forums Beitritt auch nicht wirklich andere Meinungen dazu hatte, freut es mich natürlich das meine arbeiten so tollen Anklang finden.
Danke :geek:
Mir fehlt halt nur der platz um weitere zu bauen, bis die anderen beiden Dios weg sind.
Gruß Michael :1004
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027
Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 1210
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 09:36
Wohnort: Der Wald
Kontaktdaten:

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von Raven »

Soooo, nach einer wahren Odyssee in allen Baumärkten in meiner Stadt und Umgebung, habe ich endlich diese Styrodurplatten (ohne Struktur! und in der richtigen Stärke) im Baustoffhandel gefunden. Jetzt habe ich da ein paar Fragen an denProfi:

1. Du schreibst, dass du die Platten mit Acryl verklebst.
Acrylkleber, was ist das? Geht auch Styroporkleber? Und kann man damit auch Holz auf Styrodur kleben?

2. Grundierst du die Platten vor dem Anmalen? Wenn ja, mit was?

3. Hast du oder jemand anderes eine Idee, wie ich die leicht gekrümmten Platten für meine Diowände plan bekomme?
Mir fällt da nur ein Holzrahmen zur verstärkung ein.
Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6893
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von Masterknobel »

Hi Raven,
ärgerlich mit der ganzen sucherei, aber wenn du damit gearbeitet hast denke ich mal, wirst du begeistert sein.
Profi bin ich auch nicht, ;) hab nur hier und da schonmal mit Styrodur gebastelt, trotzdem danke :1006
Deine Platte ist leicht gewölbt, lege sie flach auf dem Boden (mit der Wölbung nach oben) und stell was schweres drauf, bis die Platte bündig aufliegt. Wenn du möchtest mit dem Fön wärend dessen warm machen und auskühlen lassen, oder einfach 1-2 Tage liegen lassen. Styroporkleber geht bestimmt auch, ich nehme immer Maleracryl, der klebt gut und ist überstreichbar. Hinzu kommt das er sich auch modellieren lässt. Du bekommst ihn auch im Baumarkt, sieht aus wie diese Silikonkartuschen, die man zum abdichten im Bad etc. benötigt. Mit dem Acryl kannst du sämtliche Materialien verkleben, glatte Flächen würde ich vorher anschleifen, dann hat der Acryl einen besseren halt.
Zum Grundieren nehme ich immer Tiefengrund, das ist ein Haftgrund der zum tapezieren vorher auf die Wände gerollt / gestrichen wird. Hat den Effekt, das du besseren Maluntergrund bekommst und die Farben schneller decken und haften.
Strukturen kannst Du durch grobe Steine oder anderen groben Gestände "einpressen" es geht auch eine Drahtbürste, oder Lötkolben.
Bei Maueroptik , nehme ich immer ein Lineal , Teppichmesser , Bleistift. Mit dem Lineal , die Fuge bestimmen, dann mit dem Teppichmesser am Lineal leicht einschneiden und zum Schluss mit dem Bleistift den Schnitt nach gehen. So entsteht eine V Nut. :1004
Hoffe das bringt dich wieder etwas weiter..ansonsten melde dich einfach :1001
Viel Spaß beim basteln und bitte fleißig Bilder machen . :1003
Gruß Michael
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027
Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 1210
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 09:36
Wohnort: Der Wald
Kontaktdaten:

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von Raven »

Vielen Dank für deine detailierten Erklärungen, die helfen mir echt weiter. :1027

Ich bezweifel allerdings, dass die Platten nach dem ausliegen dauerhaft plan bleiben werden. Da ich meine Dioramen immer nach dem Camping-Prinzip* baue, werden die sich sicher mit der Bearbeitung/Zeit wieder krümmen. Das ist schon bei meinem Wirtshaus zum Einäugigen ein Problem mit den Styrodorplatten. Alles krumm. :1028

*Alle Seitenwände und die Bodenlatte des Dioramas lassen sich per Stecksystem auseinandernehmen um sie raumsparend im Keller lagern zu können.
Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6893
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Sandsteinmauer USA Diorama

Beitrag von Masterknobel »

Wie dick sind deine Platten denn?
Ich nehme immer um die 2,5 cm da hat man dann genug "Fleisch " zum einschneiden etc. und die Stabilität ist auch gegeben.
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027
Antworten