Licht und Schatten - Doppler-Effekt

Für Comics, Langzeitprojekt, Themenwelten und Serien
Benutzeravatar
Junito
Beiträge: 410
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 07:39
Wohnort: Mittelfranken

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Junito » Mo 13. Apr 2020, 22:45

Was will Geralt denn jetzt damit bezwecken? Oder muss man, um dahinterzukommen, sich mit der Materie auskennen? Dann stehe ich komplett im Dunkeln.

Bin jedenfalls schon ganz gespannt.

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 1187
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 09:36
Wohnort: Der Wald
Kontaktdaten:

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Raven » Mo 13. Apr 2020, 22:53

Oha! :1026

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6731
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Peewee » Mo 13. Apr 2020, 23:21

Junito hat geschrieben:
Mo 13. Apr 2020, 22:45
Was will Geralt denn jetzt damit bezwecken? Oder muss man, um dahinterzukommen, sich mit der Materie auskennen? Dann stehe ich komplett im Dunkeln.

Bin jedenfalls schon ganz gespannt.
Zeit gewinnen. In der Hoffnung, dass doch noch jemand zur Rettung herbei eilt vielleicht?
Muffensausen vor dem, was da noch kommen könnte? Geralt ist ja kein Superheld, der hat auch mal Angst.
Wenn schon ein Henker solchen Respekt vor dem "Meister" hat, kann das ja nix Gutes bedeuten...

(Hier hat ein wenig der zweite Band der Romanreihe Einfluss genommen, da gibt es eine ähnliche Szene.)
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Ovy
Beiträge: 827
Registriert: Do 25. Okt 2018, 00:49

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Ovy » Di 14. Apr 2020, 10:26

Junito hat geschrieben:
Mo 13. Apr 2020, 22:45
Was will Geralt denn jetzt damit bezwecken? Oder muss man, um dahinterzukommen, sich mit der Materie auskennen? Dann stehe ich komplett im Dunkeln.

Bin jedenfalls schon ganz gespannt.
Lieber ohnmächtig als gefoltert, vielleicht. :1020


Also ich dachte ja echt er macht gleich den 'Hannibal', aber da wäre er ja auch nicht mit rausgekommen. Gewundert hat mich ja , dass er seine Beine nicht eingesetzt hat!

Schöne Perspektiven wie immer, und ich glaube Geralt hat sich zurückgehalten weil er von der schönen Frisur des Henkers überrascht war.

Benutzeravatar
Junito
Beiträge: 410
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 07:39
Wohnort: Mittelfranken

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Junito » Di 14. Apr 2020, 11:46

Das wäre möglich. Vielleicht wäre Geralt ja gerne heimlich Coiffeur?

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6731
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Peewee » Di 14. Apr 2020, 11:53

:1024

Was unterstellt ihr dem armen Kerl?!?? Der hat doch schon Sorgen genug, jetzt nicht auch noch sowas!
Und ich dachte, ich wäre grausam!
:1020
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6731
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Peewee » Di 14. Apr 2020, 12:07

Es war ein wunderschöner Tag im Frühling. Die Bäume finden an zu blühen, Bienen schwirrten durch die laue Luft. Der Hexer saß auf der Terrasse vor der Osteria „Natura Rerum“, der angeblich besten Gastwirtschaft von Kerak. Duft von Gebratenem mischte sich mit dem vagen Aroma von Würzkräutern, die rund um die Wirtschaft wuchsen. „Steinbutt in Tinte vom Tintenfisch“ hatte der Maître serviert. Es sah köstlich aus und duftete unbeschreiblich gut. Geralt konnte ihn schon fast schmecken!

Aber wie auch damals, bei seinem ersten Besuch dieser Osteria, sollte er auch heute nicht in den Genuss dieses Gerichtes gelangen. Die Vision löste sich auf, der betörende Duft von Fisch und Kräutern wurde abgelöst von dem Gestank eines qualmenden Kohlenfeuers, Schweiß und Blut (wovon letzteres offensichtlich zumindest teilweise sein eigenes zu sein schien).

Langsam kam der Hexer wieder zu sich. Offensichtlich hatte seine Hinhaltetaktik außer einem schmerzenden Kiefer und einem noch schlechter gelaunten Henker wenig Sinnvolles ergeben. Und von einem rettenden Helfer war auch keine Spur zu entdecken. Verdammt! Da blieben nicht mehr viele Möglichkeiten, da musste man sich nichts vormachen.

Zumal der Henker inzwischen Gesellschaft bekommen hatte. Sein Meister war angekommen, und auch der sah nicht aus, als würde er den Hexer gleich zu einem Tee mit Kuchen einladen...

Bild

(Ein paar Worte zur Erläuterung:
Bei dem reizenden Herrn in Schwarz-Weiß handelt es sich um keinen Geringeren als Bernardo Gui, den berühmt-berüchtigten Inquisitor und Hexenjäger.
Im Film "Der Name der Rose" tritt er ausdrucksvoll als Gegenspieler zu William von Baskerville in Erscheinung.
Bernardo Gui ist auch eine reale Person, allerdings war er im wahren Leben nicht der fanatische und kompromisslose Fanatiker, zu dem Umberto Eco ihn für den Roman gemacht hat.
Aus dramaturgischen Gründen sollte der Leser in diesem Fall von dem Inquisitor aus dem Film ausgehen. :1023 )
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6731
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Peewee » Di 14. Apr 2020, 13:49

"Nun, Henker? Was hast du mir zu berichten?"
"Ähem... ja... "
"Was denn nun!? Stottere nicht herum, sprich endlich! Hat er geredet?"
"Nein Herr..."
"Nein, sagst du? Man sagte mir, du seist einer der Fähigsten deiner Zunft, mir scheint aber eher das Gegenteil der Fall zu sein!
Was kann da so schwer sein? "
Bernardo grinste verschlagen. "Wer weiß, vielleicht bist du ja auch im Bunde mit diesem Burschen? Vielleicht sollte ich dich einem deiner Kollegen übergeben?!"

Der Henker wurde sichtlich blass und wusste keine Antwort.

"Nun gut, wir werden sehen. Beweise, dass ich Unrecht habe. Wir brauchen ein Geständnis. Heute! Die Sache duldet keinen Aufschub mehr!"

Bild

Der Inquisitor ließ den sichtlich eingeschüchterten Henker stehen und wandte sich dem Hexer zu.

"Nun, Bursche? Du weißt, warum du hier bist? Was hast du zu sagen?"

:3008 :3008 :3008 -Der darauf folgende Kommentar wurde von der Redaktion gelöscht-

Bild

"Nun gut, von Deinesgleichen ist wohl nicht viel mehr zu erwarten als üble Rede. Aber wir werden dir das Mütchen schon noch kühlen.
Ich sehe, du hast bereits einschlägige Erfahrungen gesammelt. Schmerz scheint für dich nichts Ungewohntes zu sein...
Diese 3 Male hier sind interessant... Male des Teufels?"

Bild

Der Hexer wurde langsam ernsthaft wütend.
"Teufel, pah! Das war eine Mistgabel! Ein Bauerntölpel rammte sie mir in den Bauch. Und jetzt sag mir endlich was du von mir willst, du Vogel, sonst verhelfe ich dir auch zu einem Eisbeutel wie dem Henker!"

Bild

"Uns, der Heiligen Inquistion, wurde zugetragen, du seist ein Hexer! Ein Hexer der übelsten Sorte! Und es wurde uns weiterhin zugetragen, es gäbe weitere solcher Kreaturen wie dich! Missgeburten, Kreaturen des Satans! Ausgemerzt werden muss diese Saat des Bösen, und du wirst uns verraten, wo sie zu finden sind. Sprich endlich, dann erspare ich dir vielleicht das Ende auf dem Scheiterhaufen!"

Bild

"Du kannst mich mal!!!"

Bild

"Nun gut. So kann ich leider nichts mehr weiter für dich tun. Sehr bedauerlich...
Meister Rosenfeld wird nun hoffentlich seiner Kunst gerecht werden. Henker, walte deines Amtes!"

Bild

Bild

"Soll ich ihm seine Visage noch ein wenig verschönern, Herr?"

Bild

"Noch nicht. Fang langsam an, wir möchten uns doch eine Weile amüsieren..."

Der Hexer knirschte mit den Zähnen, schloss die Augen und bereitete sich gedanklich auf eine sehr lange Nacht vor...

Bild



(Wäre es gemein, wenn ich jetzt hier ein Staffelende ausrufen würde? :1020 )
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Illusion
Beiträge: 2550
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 19:39
Wohnort: Südwesten

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Illusion » Di 14. Apr 2020, 15:20

Valiarde hat geschrieben:
Mo 13. Apr 2020, 19:22
Die Perspektive beim letzten Bild ist wirklich 1A

Mir gefällt auch, wie du mit ein paar Utensilien so einen realsitischen Raum/Kulisse für deine Story geschaffen hast. Der Boden kommt gut und der Kamin sowieso. Und dann eben der Balken bzw die Ösen für die Fesseln, alles bedacht :1003
Unterschreib...Bild

Ist die Story schon weiter #nominiert ?
Ich find das toll :1004

Mein Bloodhunter Keziah sowie Lilion und Endrik bieten an, zu Hilfe zu eilen..
Bild
~ Working tomorrow for a better today ~

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6731
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Licht und Schatten

Beitrag von Peewee » Di 14. Apr 2020, 15:28

Sabbel nicht, gib Gas und schick die beiden rüber !!!!!
:1020
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Antworten