Once upen a time in the west...

Für Comics, Langzeitprojekt, Themenwelten und Serien
Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 8351
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Once upen a time in the west...

Beitrag von Peewee »

Stimmt zwar nicht ganz, die Überschrift, passt aber so schön für ein neues Sammelgebiet.

Wir dringen in den Wilden Westen vor, mal sehen, wie weit wir kommen.

Den Anfang macht dieser nette Herr hier: "Mein Name ist Eastwood. CLINT Eastwood!"

Auf sein Pferd muss er noch etwas warten. Ich hab da eine ganz spezielle Idee.

Bild

Bild
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."
Benutzeravatar
Valiarde
Beiträge: 3041
Registriert: Di 2. Mai 2017, 21:03
Wohnort: Dieburg

Re: Once upen a time in the west...

Beitrag von Valiarde »

Clint Eastwood natürlich einer DER Figuren, wenn man sich auf das Thema WEstern einlässt. Auf jeden Fall ein schönes neues Sammelgebiet.
Ich hab ja sehr viele Western geschaut, weil ich vieles an dem Genre mag. Mein Favourit ist aber tatsächlich "Once upon a Time in the West" oder wie man so schön übersetzt Westen = Tod, Time = Lied, Once = Spiel :1030 äh also ja Spiel mir das Lied vom Tod.

Bronson auch auf deiner Liste? Gibt es den Überhaupt?


Egal hier geht es um Clint. Die Figur gefällt mir und der Kopf scheint mir auch sehr gelungen. Auf jeden Fall erkennt man ihn gut. :D Freue mich schon auf Bilder von Outdoorballereien um 12 Uhr mittags in der sengenden Hitze
Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 8351
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Once upen a time in the west...

Beitrag von Peewee »

Perfekt übersetzt, ich bin beeindruckt. :1020
Den Streifen mag ich auch SEHR gerne!
Charles Bronson wäre klasse, aber ich glaub nicht, dass es den gibt.

Aber die Dollar-Trilogie steht auch ganz oben auf der Kult-Liste.
Musste mir "The Bad" und "The Ugly" vorerst noch verkneifen, aber wer weiß...
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."
Benutzeravatar
Ovy
Beiträge: 1269
Registriert: Do 25. Okt 2018, 00:49

Re: Once upen a time in the west...

Beitrag von Ovy »

Yeah, nur echt mit Kult Poncho. *Ennio Morricone Maulteommelgeräusch* Ist sicher auch einer Wellenlänge mit Geralt.

Ja da hab sogar ich Nostalgie zu den Filmen. MEIN Liebling war ja immer..ZWEI glorreiche Halunken, in dem sich alles um DREI Personen dreht. :1024
Letztens hab ich erst Western Colts gedruckt. :1020

Bronson hab ich mal glaub ich auf machingeun/militarfiguren gesehen, war bisschen älter der Kopf aber ganz okay. Hatte aber glaube ich einen Bart.
Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 3205
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Re: Once upen a time in the west...

Beitrag von Retzi »

Bronson gibbet. :1020
Besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben :D
Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 8351
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Once upen a time in the west...

Beitrag von Peewee »

Retzi hat geschrieben: Mo 10. Mai 2021, 14:41 Bronson gibbet. :1020

WO?????
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."
Benutzeravatar
Illusion
Beiträge: 3354
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 19:39
Wohnort: Südwesten

Re: Once upen a time in the west...

Beitrag von Illusion »

Welch unerwartete Erweiterung :mrgreen:
aber ein schöner Klassiker als Auftakt.
~ Working tomorrow for a better today ~
Benutzeravatar
Valiarde
Beiträge: 3041
Registriert: Di 2. Mai 2017, 21:03
Wohnort: Dieburg

Re: Once upen a time in the west...

Beitrag von Valiarde »

Der Hintergrund ist gar nicht mal so unpassend (also Wand und Fenster) - gibt doch da auch als so weiße Kirchen in Mexiko oder den Südstaaten der USA, da könnte man bestimmt ein paar Gringos drin aufknüpfen äh auftauchen lassen :mrgreen:
Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 8351
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Once upen a time in the west...

Beitrag von Peewee »

Valiarde hat geschrieben: Mo 10. Mai 2021, 17:22 Der Hintergrund ist gar nicht mal so unpassend (also Wand und Fenster) - gibt doch da auch als so weiße Kirchen in Mexiko oder den Südstaaten der USA, da könnte man bestimmt ein paar Gringos drin aufknüpfen äh auftauchen lassen :mrgreen:
Du hast Recht!!!! Ein anderer Boden, schon passt das!
Geile Idee!
:2104
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."
Benutzeravatar
Herr der Schlüssel
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Mär 2021, 23:13

Re: Once upen a time in the west...

Beitrag von Herr der Schlüssel »

Go weeest goooooo weeeeest *singt* 😉👍🏻
No Time for Bullshit, den wir müssen Leben VOR dem Sterben.
Antworten