Siedler von Catan in 1:160

Ob größer oder kleiner, hier passt alles hin, was nicht 1/6 ist. (auch andere Collectibles wie Statuen und Büsten)
Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Hubert Fiorentini » Do 2. Nov 2017, 18:35

Ihr kennt vielleicht diese launigen Youtube- oder Facebookvideos, wo einer zu ebenso launiger Musik in zwei Minuten in Zeitraffer was federleicht bastelt. So ein Video hat vor ein paar Monaten (Februar wars, ich weiß es wie heute) eine Freundin gesehen über ein Siedler von Catan in 3 D. Bescheiden wie sie ist, sagte sie zu mir "Ich hab heuer 35. Geburtstag und zum 30. hab ich von dir noch nicht mein Geschenk bekommen. Wie wärs damit..." Ich hab mir das Video angesehen und dideldideldum hat da einer mit H0 Männchen von Preiser und etwas Streugras ein Siedler gebaut. Na, das kann ich auch..., sagte ich mir.

Lange Rede kurzer Sinn, ich saß den halben September und den ganzen Oktober im Keller und hab jeden Abend gebastelt. Der Geburtstag war am 27. Oktober. Ich bin rechtzeitig um 16.30 Uhr fertig geworden. :1024

Ich stell das hier vor, weil hier ja auch Bastelfüchse sind. Zwar andere. Aber das hier ist bisher eher meine Bastelwelt. Allerdings mach ich sonst in 1:220, Spurgröße Z. Das ist zu fummelig. Und es gibt nur wenig Auswahl an Figuren. Aber in 1:87, H0 war mir zu groß für das Spiel, denn die Straßen und Dörfer und Städte wären dann gar zu winzig im Vergleich. Also wagte ich mich an 1:160, Spurgröße N, in der ich noch nie gearbeitet habe. Vorteil: Im Vergleich zu 1:220 gibt es ne Menge Auswahl an Figuren.

Aber so einfach war das auch nicht. Den ganzen Sommer über war ich auf Jagd nach Figuren von Traunstein bis Hamburg und in der Bucht. Das Ergebnis: Die meiste Auswahl hatte der kleine Laden in Rothenburg und der in unserer Nachbarstadt Ansbach. :2102

Ich stell euch hier mal nach und nach die gebastelten Felder vor. wenn dann noch Interesse ist, kann ich im Anschluss ein Making of einstellen.
Zuletzt geändert von Hubert Fiorentini am Do 2. Nov 2017, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Hubert Fiorentini » Do 2. Nov 2017, 18:38

Das Grundspiel.

Ich bin nicht so der Schreiner. Daher hab ich mit meinem Freund Dennis, der Tischler in Mannheim ist, ein Konzept erstellt und er hats gebaut. Das hat aber gedauert, Kind, Arbeitsplatzwechsel und Betriebsurlaub, so dass das Spiel erst Anfang September kam.

Bild

Bild

Bild
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Hubert Fiorentini » Do 2. Nov 2017, 18:41

Die einfachste Übung waren die Getreidefelder.
Da hatte ich noch Material aus der Spur Z und H0.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Hubert Fiorentini am Do 2. Nov 2017, 19:40, insgesamt 4-mal geändert.
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Hubert Fiorentini » Do 2. Nov 2017, 18:42

Dann kamen die Schafweiden für Wolle.
Da hab ich vor allem an die Frankenalb und an Irland gedacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Hubert Fiorentini » Do 2. Nov 2017, 19:11

Der Wald.
Hier dachte ich erst an Holzfäller von Preiser. Wer hätte gedacht, dass die das größere Problem darstellen? Preiser sitzt ja hier in Rothenburg. Aber sie haben heuer Lieferschwierigkeiten. Aber ich hatte andere Ideen. Zum Glück gibts auch noch Noch. :1024
Und auch Faller ist mir eingeFallen. :1020

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 3482
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Masterknobel » Do 2. Nov 2017, 19:37

Sehr sehr geil umgesetzt. :1005
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Hubert Fiorentini » Do 2. Nov 2017, 19:37

Lehmabbau
Da war ich zunächst etwas ideenlos. Aber dann fand ich Acker von Noch, allerdings H0. Den hab ich mit der Brotschneidemaschine halbiert. :1020
Dann fand ich Bauarbeiter einer englischen Firma. Von Noch einen hölzernen Schubkarren. Und ich hatte die Idee einen Ziegelbrennofen zu bauen, wie ich ihn in Nicaragua gesehen habe. Der Wikingbagger kam aus der Bucht und war um 14 Uhr am 27. Oktober da. :1024

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Inge
Beiträge: 537
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 14:17
Wohnort: Bielefeld

Re: Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Inge » Do 2. Nov 2017, 19:53

Das ist ja klasse. Das traut man sich ja gar nicht zu spielen. Es könnten ja Männeken ab gehen.
Liebe Grüße von Inge

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Hubert Fiorentini » Do 2. Nov 2017, 20:12

Erzbergbau
Ich bin stolz auf meine Felsen. Die hab ich richtig gut hingekriegt. Bei den Minen bin ich erst einen Irrweg gegangen, aber dann kam das raus. Die roten Bergarbeiter sind so 50er und 60er Jahre. Die Kumpel in weiß 90er. Ich war in Saarlouis auf 800 Meter Tiefe im Steinkohleabbau. Da hatte ich so einen hellen Anzug an. Daher wollte ich einen Förderturm. Doch die Förderanlagen in N hätten das ganze Spiel eingenommen und sogar in Z, hätte da nichts auf ein Plättchen gepasst. Doch ich hatte noch ein Kieswerk von Kibri herumfahren als Bausatz, das passte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Siedler von Catan in 1:160

Beitragvon Hubert Fiorentini » Do 2. Nov 2017, 20:22

Die Wüste
Ach die ist ja einfach... Dachte ich und hob sie mir bis zum Schluss auf. Keine große Lust dazu. Ha. Der Modellier-Sand von Busch braucht mindestens 3 Tage zum Trocknen. Blöd, wenn man den einen Tag vorm Geburtstag anrührt... :1009
Ich hab dann im Backofen bei Umluft 50 Grad mehrere Stunden Wüstenwind simuliert. Wurde gerade so trocken. :1020
Ich hab nach 'nem Rinderskelett in 1:160 vergeblich gesucht. Oder ein verendetes Kamel. Wenn die Skelettfreaks hier eine Idee hätten: Her damit.

Bild

Bild
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.


Zurück zu „Andere Maßstäbe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast