Mein bislang härtestes Projekt

Ob größer oder kleiner, hier passt alles hin, was nicht 1/6 ist. (auch andere Collectibles wie Statuen und Büsten)
Benutzeravatar
Junito
Beiträge: 314
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 07:39
Wohnort: Mittelfranken

Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Junito » So 5. Apr 2020, 08:06

Anbei ein kleiner Sneak Peek auf das, was bei mir grade so "im Hintergrund", also ohne Wissen meines Mannes läuft:

Bild

Natürlich ist das nur ein Teil des Projekts. Aber der, der für mich am schwierigsten ist. Es handelt sich hier natürlich um den Anfang eines Häkelschals für Harry. Eigentlich sollte meine Mama ihm einen stricken. Dazu konnte sie sich aber absolut nicht aufraffen. Nun ja, ich werde sehen, wie es so wird. Ist schon mein zweiter Versuch (der erste ist irgendwie...nach oben immer schmaler geworden).

Ich liebe Harry Potter, warum auch immer, nicht sooo wahnsinnig. Warum? Keine Ahnung. Aber mein Mann findet ihn halt supertoll. Also habe ich vor nunmehr ca. eineinhalb Jahren beschlossen, ihm zu seinem 50. eine niedliche, 62 cm große Figur in BJD-Form für ihn anzufertigen. Was den Kopf hergeben würde, habe ich von Anfang an gewusst. Ein passender, eher schlanker Körper war auch bald gefunden. Bei den Haaren hats auch ein paar Versuche gebraucht. Die Klamotten...naja. Hemd und Hose sind gekauft, Socken und Schuhe habe ich selbst gebastelt. Der Mantel ist in Arbeit, der ist auch nicht so schlimm. Aber dieser Sch***schal. Naja, wird schon. Immer ein bisschen.

Bis zum 13.03. habe ich Zeit. Also dranbleiben. Eigentlich wollte ich noch nichts bekanntgeben. Aber wenn noch ein paar mehr Menschen von diesem Ding wissen, motiviert es mich etwas mehr. Also drückt mir bitte, bitte die Daumen, damit auch dieser Schal nicht irgendwann im Ofen landet!
Zuletzt geändert von Junito am Mo 6. Apr 2020, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ovy
Beiträge: 780
Registriert: Do 25. Okt 2018, 00:49

Re: Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Ovy » So 5. Apr 2020, 14:02

Ha, das habe sogar ich als nicht Harry Potter Fan
als Harry Potter-Farben erkannt, bevor ich es gelesen habe. :1003 Da hast du schon mal alles richtig gemacht.

Kriegst du hin, ich hoffe nur du meinst den 13.4. :1020

Benutzeravatar
Junito
Beiträge: 314
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 07:39
Wohnort: Mittelfranken

Re: Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Junito » So 5. Apr 2020, 16:07

Hups. Ich meinte eigentlich den 13.08... :oops:

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6536
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Peewee » Mo 6. Apr 2020, 08:29

Ich kann kein Bild sehen... :3002
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Junito
Beiträge: 314
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 07:39
Wohnort: Mittelfranken

Re: Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Junito » Mo 6. Apr 2020, 10:38

So, jetzt sollte es gehen.

Ich war auch brav, es ist etwas gewachsen. Ob es jetzt unbedingt schön ist...naja. Es sieht eher so aus, als wäre der Schal von Hagrid gestrickt worden.

Auftrennen muss ich regelmäßig, weil immer wieder mal eine Masche verloren geht. Obwohl ich mehr aufpasse als beim letzten Versuch. Mann, ist das dämlich.

Benutzeravatar
Aaylo Secura
Beiträge: 492
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 20:11

Re: Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Aaylo Secura » Di 7. Apr 2020, 18:09

:2211 du schaffst das! :2211

Der Schal sieht schon cool aus!

Benutzeravatar
Draxxor
Beiträge: 450
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 19:01
Wohnort: Hamburg

Re: Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Draxxor » Di 7. Apr 2020, 18:17

:2211 Super, mal schauen wie es Fertig ausschaut
-= Semper Paratus =-

Benutzeravatar
Junito
Beiträge: 314
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 07:39
Wohnort: Mittelfranken

Re: Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Junito » Di 7. Apr 2020, 18:46

Naja, muss ja. In meiner Angst, dass er wieder abnimmt, hat er zugenommen. Also wieder so 5 cm auftrennen...arrrgh. Ich hab versucht, ihn wieder weiter zu stricken. Aber da ich mich heut sehr mäßig gefühlt habe, habe ich es dann sein lassen...war versucht, zur Schere zu greifen und einen Längsschnitt zu machen. Aber das bringt ja auch nix... :1009

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 684
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 11:12

Re: Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Schmuggler » Di 7. Apr 2020, 21:21

Oh je, ich kenne Deine Probleme, Stricken ist auch nicht wirklich meins, aber Du kriegst das hin! :1003
PS: ich bin Harry Potter Fan und auch Hagrid Fan, also warum sollte Hagrid nicht den Schal für Harry gestrickt haben? :lol:
Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert! A-Team "Hannibal"

Benutzeravatar
Junito
Beiträge: 314
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 07:39
Wohnort: Mittelfranken

Re: Mein bislang härtestes Projekt

Beitrag von Junito » Do 9. Apr 2020, 10:17

Grrr, so ein Krampf! Grad freu ich mich, dass der Wollschlappen sich so allmählich den 40 cm nähert (er muss noch auf 80 cm wachsen) - da denke ich "hä? Ich werd so schnell mit einer Reihe fertig - kann doch nicht sein." Richtig, kann auch nicht sein. Maschen sparen ist hier nicht.

Also - auftrennen. Das ist sooo doof. Wie kann das nur Spaß machen? Da klopfe ich doch lieber auf Alu rum oder stecke mir beim Ledernähen in den Finger. Naja, seis drum.

Antworten