Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Ob größer oder kleiner, hier passt alles hin, was nicht 1/6 ist. (auch andere Collectibles wie Statuen und Büsten)
lappes
Beiträge: 95
Registriert: Di 29. Nov 2016, 14:07
Wohnort: Reutlingen

Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Beitragvon lappes » Mi 30. Nov 2016, 11:45

Hallo zusammen,

nach nunmehr rund 5 Jahren Abstinenz möchte ich langsam wieder mit dem Dioramenbau anfangen.
Da ich im Moment noch nichts begonnen habe, möchte ich gerne zuerst meine vergangenen Arbeiten zeigen. Diese sind wohl dem einen oder anderen bereits bekannt…ich bitte dies zu verzeihen.

Zuerst möchte ich meine bisher größte Arbeit vorstellen. Es handelt sich um ein Diorama im Maßstab 1:16 und heißt:
Spätsommer 1944: verdächtige Geräusche hinterm T34.
Zur Handlung:
Ein Fabrikgelände ist nach hartem Kampf von Einheiten der Wehrmacht und SS zurückerobert worden. In der Ruhe nach dem Kampf genehmigt sich sich ein Mitglied der Panzerbesatzung im Keller des Verwaltungsgebäudes einen kräftigen Schluck aus der Pulle. Der Panzerkommandant redet mit einem anderen Besatzungsmitglied vor dem Panzer. Im Kellerabgang zum zerstörten Fabrikgebäude wenden sich 3 Soldaten den beiden anderen im Fabrikgebäude zu, die in voller Alarmbereitschaft sind, da sie verdächtige Geräusche hinter dem T 34 gehört haben. Hätten sie geahnt, daß nur 2 Ratten im Schutt nach Nahrung suchen, wären sie lockerer geblieben.
Selbstkritik:
Der Zimmerit Auftrag auf dem Tiger ist ärgerlicherweise etwas zu dick und mit den Figuren bin ich auch noch nicht zufrieden…..aber Übung macht den Meister :-)

Das Diorama besteht aus 2 Modulen. Das Tiger II Modul misst 70 x 60 cm, das T34 Modul misst 60 x 60 cm.
Die Gebäude, Industrieeinrichtungen und sonstigen Geländeteile/Vegetationen sind im Eigenbau entstanden, da es leider nichts befriedigendes in dem Maßstab zu kaufen gibt. Der Königstiger ist von Trumpeter, der T34 ein ehemaliges RC Modell von Wasan, der auf dem Dio sein „ruhmreiches“ Ende fristet.
Falls jemand Fragen haben sollte…nur stellen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
bernd-s-76
Beiträge: 2195
Registriert: So 16. Aug 2015, 07:45
Wohnort: Radevormwald

Re: Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Beitragvon bernd-s-76 » Mi 30. Nov 2016, 16:58

sehr geiles dio, da gibts nix zu meckern, find ich. eigentlich auch ein sehr guter maßstab. da kann man auf einer reltiv kleinen fläche viel aufbauen und zeigen. ich find deine arbeiten echt klasse :1003 :2104

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4504
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Beitragvon Masterknobel » Mi 30. Nov 2016, 17:23

Mega Dio :1008 auch wenn ich selbst nichts mit Militaria anfangen kann.
Super umgesetzt, Respekt. :1005
Kann es sein, das ich die Bilder im Netz schon mal gesehen habe?
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

lappes
Beiträge: 95
Registriert: Di 29. Nov 2016, 14:07
Wohnort: Reutlingen

Re: Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Beitragvon lappes » Mi 30. Nov 2016, 18:02

Vielen Dank für das Lob. Ich kann mir vorstellen, dass das schon gesehen worden ist. Ich bin auch in Modellbauforen aktiv.....da sind unter anderem Bauberichte des Dios von mir veröffentlicht worden. Und - wie geschrieben- das ist vor 5-6 Jahren gebaut worden.

Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 1870
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Re: Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Beitragvon Retzi » Mi 30. Nov 2016, 19:03

Donnerwetter, sieht toll aus. Auch 1:16 ist ja schon ganz schön Groß :1008

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 991
Registriert: So 7. Feb 2016, 21:21
Wohnort: Schmallenberg

Re: Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Beitragvon Rufus » Mi 30. Nov 2016, 21:06

Der Wahnsinn,echt cool was du da gebaut hast,gefallt mir richtig gut :1027
Respekt wer's selber macht.

Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 2064
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Beitragvon alegra » Do 1. Dez 2016, 09:41

Militär ist zwar absolut nicht mein Thema, aber das Diorama ist richtig toll.
Die Detailaufnahmen zeigen, wie viel perfekt ausgearbeitete Kleinigkeiten da drin stecken. :1027
Grüße/ :mrgreen: /alegra

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 3231
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Beitragvon Peewee » Do 1. Dez 2016, 10:10

:1008 Boa, wie geil!!!!

Sensationelle Arbeit!!!! :1005

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1955
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Diorama in 1:16: Spätsommer 1944 - verdächtige Geräusche hinter dem T34

Beitragvon Hubert Fiorentini » Do 1. Dez 2016, 12:48

Peewee hat geschrieben::1008 Boa, wie geil!!!!

Sensationelle Arbeit!!!! :1005

Ja, das kann man so unterschreiben! Ich bin in ner Zeit aufgewachsen, als die Schaufenster der Spielwarenläden mit kleinen WK II Dioramen in 1:32 voll waren. (Das war wohl noch vor der Friedensbewegung :1020 ) Ich liebe das. Und darin steckt viel Können und Kreativität - es ist eine Art Kunst, ganz bestimmt! :2206
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.


Zurück zu „Andere Maßstäbe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast