3-Tage-Bart

Gewußt wie! Hier könnt Ihr eure Kitbashing und Customs-Geheimnissse teilen
Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6282
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

3-Tage-Bart

Beitrag von Peewee » Mi 8. Jan 2020, 19:21

Hat jemand von euch schon mal einen 3-Tage-Bart kreiert?

Ich bräuchte einen für eine Figur, und bin mir verdammt unschlüssig, wie ich das am besten angehen könnte.
Er soll dunkelbraun werden, mehr als nur einfach "unrasiert", also schon mit etwas längeren Haaren. Aber halt nicht so viele, dass man Echthaar nehmen könnte.

Jemand einen Denkansatz oder Tipp für mich?
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: 3-Tage-Bart

Beitrag von Masterknobel » Mi 8. Jan 2020, 20:22

Hatte das mal für mein Minime gemacht, eigentlich recht simpel.
Weiß nur gerade nicht, ob die Bilder noch sichtbar sind, wegen dem damaligen Anbieter des Bilderdienstes. :?
kann ja bei Gelegenheit mal schauen, ob sie noch in den Weiten meines Rechners sind, wenn Interesse besteht. :1006
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Valiarde
Beiträge: 1598
Registriert: Di 2. Mai 2017, 21:03
Wohnort: Dieburg

Re: 3-Tage-Bart

Beitrag von Valiarde » Mi 8. Jan 2020, 20:28

Kann mir fast denken für welche Figur :mrgreen:

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6282
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: 3-Tage-Bart

Beitrag von Peewee » Do 9. Jan 2020, 08:14

Valiarde hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 20:28
Kann mir fast denken für welche Figur :mrgreen:
Glaube ich nicht. Aber rate mal.

@Michel
Das wäre suuuuper!
Aber für den Anfang wäre ich auch schon mit ein paar schriftlichen Anregungen froh. :1023
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Valiarde
Beiträge: 1598
Registriert: Di 2. Mai 2017, 21:03
Wohnort: Dieburg

Re: 3-Tage-Bart

Beitrag von Valiarde » Do 9. Jan 2020, 08:59

Okay, dachte an den Witcher, weil du ja auch sagtest, dass du mit dem Kopf nicht ganz zufrieden bist. Ich hab übrigens vor mir auch einen eigenen Witcher Kopf zu basteln sobald ich meine Figur mal habe dieses Jahr. Dachte mehr an den Serien Witcher als an den Game Typ.

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6282
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: 3-Tage-Bart

Beitrag von Peewee » Do 9. Jan 2020, 12:05

Valiarde hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 08:59
Okay, dachte an den Witcher, weil du ja auch sagtest, dass du mit dem Kopf nicht ganz zufrieden bist. Ich hab übrigens vor mir auch einen eigenen Witcher Kopf zu basteln sobald ich meine Figur mal habe dieses Jahr. Dachte mehr an den Serien Witcher als an den Game Typ.
Nee, da liegst du leider falsch. :1020

Ich glaube, mein geplanter Witcher bleibt rasiert, wie der Serien-Geralt. Aber erst mal sehen, wie der Kopf real so ausschaut.
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: 3-Tage-Bart

Beitrag von Masterknobel » So 12. Jan 2020, 16:20

Peewee hat geschrieben:
Do 9. Jan 2020, 08:14
Valiarde hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 20:28
Kann mir fast denken für welche Figur :mrgreen:
Glaube ich nicht. Aber rate mal.

@Michel
Das wäre suuuuper!
Aber für den Anfang wäre ich auch schon mit ein paar schriftlichen Anregungen froh. :1023
Bin dir noch eine Antwort schuldig... :1028

An dem HS zeichnest du mit einen spitzen Bleistift, ganz fein / gerade für dich sichtbar, die Konturen des 3 Tages Bartes an.
Dann kannst du in dem Bartbereich ganz dünn UHU Bastelkleber, oder Holzleim auftragen.
Mit einer Nagelschere und Mohair in der entsprechenden Farbe, so brauchst du das Mohair nur noch ganz fein über dem Kleber abschneiden.
Die kleinen "Stoppel" fallen dann in den Kleber, wo sie hängen bleiben und nach dem trocknen noch weiter gestutzt werden könnten.
Je mehr du abschneidest, desto dichter wird der Bart.
Vielleicht hilft dir das weiter und wenn ich was unverständlich erklärt habe, bitte nachfragen. :1028
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6282
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: 3-Tage-Bart

Beitrag von Peewee » So 12. Jan 2020, 16:48

Danke dir!!!

Absolut verständlich!
Allerdings hab ich die Haare dann in alle Richtungen abstehen.
Gefällt mir nicht so richtig...

Aber die Idee mit dem Bleistift könnte man vllt. ausbauen. Wenn ein ganz, ganz feiner Stift auf dem Untergrund halten würde, könnte man evtl. die Barthaare aufmalen... Hm...
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6236
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: 3-Tage-Bart

Beitrag von Masterknobel » So 12. Jan 2020, 19:43

Mit dem abstehen gebe ich dir Rechtecht, aber du kannst die Stoppeln vorsichtig mit einem weichen Borstenpinsel, in eine Richtung "kämmen"
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6282
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: 3-Tage-Bart

Beitrag von Peewee » So 12. Jan 2020, 20:00

Oder gleich einen Pinsel als Bart verwenden und die Haare nach dem Trocknen abschneiden?
:1020

Quatsch! Danke dir!
Ich muss mal sehen, wie ich das machen kann. Ich bräuchte eigentlich nur einen Bartschatten mit ein paar Haaren.
3-Tage-Bärte sind sexy, aber blöd nachzubauen...
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Antworten