Gotische Rüstung 3D-Scan

Gewußt wie! Hier könnt Ihr eure Kitbashing und Customs-Geheimnissse teilen
Antworten
Benutzeravatar
Junito
Beiträge: 1922
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 07:39
Wohnort: Mittelfranken

Gotische Rüstung 3D-Scan

Beitrag von Junito »

Ich wollte jetzt Ovys Thread nicht mit meinem Kram zumüllen. Wie schön öfter geschrieben, besitze ich diese sehr schön detaillierte Ritterfigur von Braun Models (oder wie immer auch die Firma heißt. Eine, meiner Meinung nach, grundsätzlich sehr schöne Nachbildung eines gotischen Plattenpanzers. Leider gegossen, das heißt, erstens dick und zweitens zu schwer, als dass man ihn selbst mit Halter guten Gewissens hinstellen könnte.

Nachdem ich sowieso grade mein Foto-Set von Jango noch aufgebaut hatte, hab ich den Kragen mit 3D-Scanspray (braucht man, wenn man furchtbar glänzende Gegenstände für Scannen fotografieren möchte) vollgestäubt und versucht, das Ding zum Stehen zu bringen. Leider machte sich auch hier das Gewicht negativ bemerkbar: Da ich so 4-5mal nochmal hinlangen musste, ging wieder ein bisschen von dem Mattierungsspray ab (was es ja auch soll, aber nicht in so einem Moment).

War mir egal, das hier war eh nur quick and dirty und komplett unbearbeitet, um zu sehen, ob es überhaupt Sinn macht:

Bild

Meine Überlegung: Drunter ist matter Zinkdruckguß. Die ganze Rüstung entgolden, oder sich mit dem Mattspray rumärgern? Mit dem Original ist so oder so nahezu nichts anzufangen (der Rückenpanzer hat trotz Lagerung auf Schaumstoff etwas Vergoldung verloren). Schließlich soll die Kopie so gut als möglich werden.

Kann das, bzw die komplette Rüstung, noch jemand anders brauchen? Dürfte so ziemlich allen Standard-Actionfigurenkörpern passen.
"Life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved. Except in memory." (Leonard Nimoy)
"Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch." (Erich Kästner)
Antworten