Hintergrundmauern aus Mosaikfließen

Gewußt wie! Hier könnt Ihr eure Kitbashing und Customs-Geheimnissse teilen
Benutzeravatar
James Chester
Beiträge: 1371
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 17:26
Wohnort: Rostock

Re: Hintergrundmauern aus Mosaikfließen

Beitragvon James Chester » Fr 5. Mai 2017, 22:39

Die Steinböden sehen echt sehr gut aus. Bei mir wäre es auch nur etwas schwierig mit der Lagerung.
Man sollte immer dann Zeit verschwenden, wenn man keine hat

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1850
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: Hintergrundmauern aus Mosaikfließen

Beitragvon Hubert Fiorentini » So 7. Mai 2017, 12:28

Valiarde hat geschrieben:Hier mal ein Tipp, wenn du die Hintergründe nur fürs fotografieren brauchst und nicht fürs ausstellen (wobei es dafür auch nicht das schlechteste ist):

Geh im Baumarkt mal in die Tapetenabteilung :mrgreen: Das Zeug sieht aus wie echter Stein wiegt aber nichts :lol:

Wenn Gewicht und Platz keine Rolle spielen, sind die NAtursteine aber natürlich die beste Wahl.


James Chester hat geschrieben:Die Steinböden sehen echt sehr gut aus. Bei mir wäre es auch nur etwas schwierig mit der Lagerung.



Lagern ist bei uns nicht das Problem. Wir haben nicht zuletzt wegen des Hobbys ein Haus mit vielen Quadratmetern gemietet. Das Wiederfinden der gesuchten Sachen ist schon eher spannend.... :1020

Ja, wir haben auch etliche Tapeten. Ich hoffe dass wir den Umzug im Laufe des Jahres endlich verkraften und genug Muse haben und unser Atelier frei- und einräumen können. :1030
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.


Zurück zu „Tutorien , Tipps & Tricks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast