Bauschaum/Styrodur

Gewußt wie! Hier könnt Ihr eure Kitbashing und Customs-Geheimnissse teilen
Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 826
Registriert: So 7. Feb 2016, 21:21
Wohnort: Schmallenberg

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Rufus » Do 16. Mär 2017, 19:50

Danke für den Hinweis und das fasse ich nicht als nörgeln auf.
Wie macht ihr das mit den Farben,geht ihr von hell nach dunkel oder von dunkel nach hell.?
Respekt wer's selber macht.

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 3571
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Masterknobel » Do 16. Mär 2017, 21:21

Rufus hat geschrieben:Danke für den Hinweis und das fasse ich nicht als nörgeln auf.
Wie macht ihr das mit den Farben,geht ihr von hell nach dunkel oder von dunkel nach hell.?

Das freut mich :2103 Da ich nicht als überheblicher Oberbastler rüber kommen möchte, sondern einfach nur meine Erfahrungen weiter geben möchte, damit andere schneller ans Ziel kommen. :1006 (wollte ich einfach mal los werden :1028 )

Ich mische mir aus Abtön Farbe, rot, braun, etwas schwarz, einen Grundton für die Ziegelsteine.
Dann nehme ich einen ca 6-7 cm breiten aber flachen Pinsel und mit ganz wenig von der angemischten Farbe, wische ich die Farbe mehrmals drüber.
Wenn alles in der selben Farbe deckend bemalt ist mische ich mir 3 - 4 weitere rot töne an, mal mehr ins braune, mal mehr ins schwarze, so das ich unterschiedliche Ziegelstein Farben bekomme.
Diese Pinsel ich dann mit einem Borstenpinsel, der die breite von der Stein Höhe hat unwillkürlich auf diverse einzelne Steine, so bekommt man den Effekt von unterschiedlichen Ziegelsteinen in der Mauer.
Hoffe es hilft dir weiter, ansonsten melde dich einfach. :2210
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 826
Registriert: So 7. Feb 2016, 21:21
Wohnort: Schmallenberg

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Rufus » Fr 14. Apr 2017, 19:22

Danke für die tipp's das hilft mir weiter.
Noch eine Frage,wo bestellt ihr eure Platten? Hatte im Netz nur welche mit wabenstrucktur gefunden. Die ein oder andere Internet Seite wäre hilfreich,danke schonmal im Voraus.
Respekt wer's selber macht.

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 3571
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Masterknobel » Sa 15. Apr 2017, 07:40

Peewee hatte in ihren Beiträgen mal einen link beigefügt, wo sie ihre Platten bestellt.
Ich selbst hole sie immer im Bauhaus, da kann ich mir die Platten raus suchen und sehen ob sie evtl verzogen oder beschädigt sind.
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 2565
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Peewee » Mi 19. Apr 2017, 16:51

Meine sind von da:
http://www.ebay.de/usr/sansys_onlinesho ... 2749.l2754

Bin sehr zufrieden mit dem Laden, die liefern schnell und zuverlässig und die Platten sind klasse!

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 826
Registriert: So 7. Feb 2016, 21:21
Wohnort: Schmallenberg

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Rufus » Do 28. Sep 2017, 21:24

Ich habe ja jetzt schon etwas mit Styrodur gearbeitet,lässt sich ja super verarbeiten Bemalen und so weiter.Aber was mir jetzt mal aufgefallen ist das sich meine Platten nach dem Bemalen immer etwas verziehen,sprich sie Wölben sich etwas.
Kennt ihr das auch? Wenn ja,was kann man dagegen tun?
Respekt wer's selber macht.

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 3571
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Masterknobel » Do 28. Sep 2017, 21:47

Das verziehen kommt eigentlich von einschnitzen oder vom Lötkolben, mit normaler Wandfarbe passiert eigentlich nichts mit dem Styrodur. :1007
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 826
Registriert: So 7. Feb 2016, 21:21
Wohnort: Schmallenberg

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Rufus » Do 28. Sep 2017, 21:51

Mit einen Lötkolben habe ich es nicht bearbeitet,nur mit einem Spitzen draht die Fugen leicht eingerizzt.
Feuchtigkeit sollte dem doch auch nicht ausmachen oder? Habe jetzt mal was mit Gibs gemacht undd as ist schon sehr krum geworden.
Respekt wer's selber macht.

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 2565
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Peewee » Fr 29. Sep 2017, 10:05

Hatte ich auch schon, keine Ahnung, warum...

Wenn du die Rückseite nicht brauchst, könnte es ggf. helfen, einfach einen Streifen Papier quer dort aufzukleben.
Wir haben das früher immer mit unseren Puzzles so gemacht, die haben sich nie verzogen.
Bei Styrodur hab ich's allerdings noch nicht probiert, einen Versuch wäre es vllt. wert.

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 3571
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Bauschaum/Styrodur

Beitragvon Masterknobel » Fr 29. Sep 2017, 10:57

Da es ein Maschinell unter Hitze erzeugtes Produkt ist, vermute ich eine gewisse Eigenspannung in den Platten vorhanden ist.
Evtl werden sie beim Händler noch so gelagert das sie, sich weiter verformen können, bei uns im Bauhaus sind sie sogar im überdachtem Außenbereich der Sonne und Kälte ausgesetzt. Dazu werden die Platten noch Hochkant und schräg stehend gelagert, was sie auf Dauer bestimmt ebenfalls krumm werden lässt.
Wenn man dann mit einem Skalpell, Lötkolben etc die Oberflächenspannung der Platte "bricht" verschlimmert sich vielleicht die Krümmung.
Nur so ein Gedanke.... :1006 :roll:
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027


Zurück zu „Tutorien , Tipps & Tricks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast