Kumik Köpfe

Ihr sucht Hilfe oder habt Fragen zum Kitbashen usw. - Hier wird geholfen.
Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 1869
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Kumik Köpfe

Beitragvon Retzi » Di 30. Mai 2017, 17:27

Nur rächt sich das, wenn man solche Fragen in irgendwelchen Threats versteckt, den man hinterher nicht mehr findet. :1009
Ich habe gerade zwei weibliche Kumik Köpfe erhalten. Nun sind die Perücken einzeln und halten nicht auf den Köpfen.
In der Schachtel ist jeweils ein kleiner Streifen Faber Castell Knete enthalten, vermutlich um die Perücken an den Köpfen fest zu kneten.
Taugt das was? Wird die Knete Hart?
Spricht was dagegen, die Perücke mit Sekundenkleber an den Köpfen fest zu kleben?

Über den "Klugscheissermodus" währe ich nun sehr dankbar! :1020

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4501
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Kumik Köpfe

Beitragvon Masterknobel » Di 30. Mai 2017, 18:19

Na dann will ich mal... Klugscheißern :1022
Mit der Knete hatte mir nicht wirklich gefallen, da es einfach nicht richtig gepasst und gehalten hatte.
Zumal ich das Gefühl hatte, das die Kopfhaut an der die Haare befestigt sind, zu groß war.
Mit einem Feinen Seitenschneider habe ich dann Stück für Stück die Kopfhaut an den HS angepasst, nachdem diese dann vernünftig passte, verklebte ich in ganz kleinen abschnitten die beiden Teile miteinander.
(soll heißen, das ich nur Punktuell Kleber aufgetragen hatte, damit nichts in den Haaransatz laufen konnte)
Die Haare hatte ich vorsichtshalber mit Frischhaltefolie in Sicherheit gebracht. :1030

Hoffe das hilft dir weiter, ansonsten frag nochmal nach, evtl hat ja auch noch jemand eine bessere Idee / Möglichkeit. :2104
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 1869
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Re: Kumik Köpfe

Beitragvon Retzi » Di 30. Mai 2017, 19:48

Danke für den Tip :1001 :1001 :1001

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 3229
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kumik Köpfe

Beitragvon Peewee » Mi 31. Mai 2017, 09:14

Das Problem kenn ich...

Die Knete ist nicht wirklich gut, damit kriegt man die Haare kaum zum halten. Ich hab's einmal versucht, mit eher niederschmetterndem Ergebnis...

Schlußendlich hab ich es gemacht wie Michel und hab die Haare angeklebt. Damit lassen sie sich zwar nicht mehr austauschen, halten aber prima.

Online
Benutzeravatar
Pete Mitchell
Beiträge: 1500
Registriert: So 9. Aug 2015, 19:43
Wohnort: NRW

Re: Kumik Köpfe

Beitragvon Pete Mitchell » Mi 31. Mai 2017, 10:26

Peewee hat geschrieben:
Schlußendlich hab ich es gemacht wie Michel und hab die Haare angeklebt. Damit lassen sie sich zwar nicht mehr austauschen, halten aber prima.


Geht das nicht auch mit kleinen Streifen doppelseitigem Klebeband? Dann könnte man die Haare zumindest wieder abnehmen.

Haben alle Kumik Köpfe Perücken?
"What we do in life, echoes in eternity!"

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4501
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Kumik Köpfe

Beitragvon Masterknobel » Mi 31. Mai 2017, 10:32

Für einen kurzen Moment würde das bestimmt halten, aber der Weichmacher im Kunststoff, würde das Klebeband auf Dauer "schmierig " werden lassen.
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Puppeteer
Beiträge: 107
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 21:48

Re: Kumik Köpfe

Beitragvon Puppeteer » Mi 31. Mai 2017, 23:25

Masterknobel hat geschrieben:Für einen kurzen Moment würde das bestimmt halten, aber der Weichmacher im Kunststoff, würde das Klebeband auf Dauer "schmierig " werden lassen.


Hallo Masterknobel, hattest DU nicht vor einiger Zeit ´nen bebilderten Bericht über diese "Wechselhaarköpfe" (Ich finde den gerade nicht)?

Wäre der Einbau dieser kleinen Neodym Magneten (https://www.magnet-shop.net/neodym) sonst auch eine Lösung, um die Haarteile nach dem Zurechtschneiden der Ränder weiter wechselfähig zu halten (gab es m.W. doch auch schon mal beim . . ., Hot Toys Indiana Jones Kopf oder so) ? ? ?

Würden die da reinpassen?

Gruß :1007
Puppeteer
Gruß :1007
Puppeteer

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 4501
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Kumik Köpfe

Beitragvon Masterknobel » Do 1. Jun 2017, 07:52

Ne da muss ich passen, da ich meine verklebt hatte.
Mit den Neodymmagneten, hatte ich auch schon ausprobiert, die ich gekauft habe hatten 180 Gramm haltekraft.
Aber die Kopfhaut an der die Haare befestigt sind, ist aus weichem Kunststoff/Vinyl und leicht verformt, somit passt diese nicht immer ideal auf den HS. Da hat man mit dem Magnet kaum die chance es richtig anzupassen.
Ich hatte von Hot Toys den Hulk, bei ihm waren die Haare ebenfalls mit Magnet befestigt, aber das war auch ein starres Kunststoff Haar.
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 3229
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kumik Köpfe

Beitragvon Peewee » Do 1. Jun 2017, 09:30

Da würde ich mich der Meinung von Michel anschließen.
Das könnte höchstens dann funktionieren, wenn man die wabbelige Kopfhaut stabilisiert.

Benutzeravatar
Puppeteer
Beiträge: 107
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 21:48

Re: Kumik Köpfe

Beitragvon Puppeteer » Do 1. Jun 2017, 17:33

Zu:
Peewee hat geschrieben:Da würde ich mich der Meinung von Michel anschließen.
Das könnte höchstens dann funktionieren, wenn man die wabbelige Kopfhaut stabilisiert.


und Masterknobel:

Stabilisierung der Kopfhaut:
Das wäre ja aber mit Milliputty oder evtl. Heißklebemasse (also aus der Hk-pistole, sofern diese beim Einfüllen nicht die Verbindung zwischen Kunsthaar und der Vinyl-/Gummi-(wasauchimmer)kopfhaut beschädigt, machbar!

Aber Deiner Schilderung, Masterknobel, entnehme ich, dass es bei diesen Neodym Magneten zumindest welche gibt, die von der Größe und Zugkraft reinpassen würden, oder?

Gruß :1007
Puppeteer
Gruß :1007
Puppeteer


Zurück zu „Fragen und Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast