B: Angel of Hell

Benutzeravatar
Dunedin
Administrator
Beiträge: 5035
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 15:50
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

B: Angel of Hell

Beitrag von Dunedin » Sa 3. Sep 2016, 22:04

Beitrag B

Angel of Hell

Das einzige was bei meinem Projekt fertig gekauft wurde, war die Basis Figur von Kaustic Plastik, Heroik Mascle Body.
Alles was an der Figur zu sehen ist wurde von mir selbst angefertigt, Flügel in Dämonenoptik, Schwert, Schild, Schulterpanzerung, Lendenschurz,Sandalen, Handgelenkbandagen, und und...
Bei dem Kopf wurden Dämonenhörner modelliert, Haare und Bart, aus Kunsthaar verbaut, der Body wurde mit Airbrush überarbeitet.

Ich hab der Figur den Namen " Angel of Hell " gegeben, da ich der Meinung war das er ganz gut passen würde.
Die Base ist ebenfalls komplett von mir entworfen, aus Styrodur, Lötkolben, Fliesenkleber, Acrylfarben, Steumoos, etc.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6271
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: B: Angel of Hell

Beitrag von Peewee » Sa 24. Sep 2016, 10:03

Mit dieser Figur hab ich mich echt schwer getan.

Einerseits mochte ich den Gesamteindruck irgendwie nicht so richtig, die Figur spricht mich nicht wirklich an. Einfach nicht mein Thema.
Andererseits ist da sehr vieles handwerklich richtig gut gemacht und umgesetzt.

Was ich aber richtig gut finde ist der Kopf! Die Echthaare und die Hörner sind super gemacht, großes Kompliment dafür!
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
bernd-s-76
Beiträge: 2663
Registriert: So 16. Aug 2015, 07:45
Wohnort: Radevormwald

Re: B: Angel of Hell

Beitrag von bernd-s-76 » Sa 24. Sep 2016, 10:50

die figur gefällt mir auch sehr gut. steckt ne menge arbeit drin. klasse umgesetzt :2104 :2104

Benutzeravatar
Dunedin
Administrator
Beiträge: 5035
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 15:50
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: B: Angel of Hell

Beitrag von Dunedin » Sa 24. Sep 2016, 12:43

Den fand ich klasse. Hat von mir 4 Punkte bekommen. Eine sehr außergewöhnliche Arbeit. Vo allem der Kopf ist echt super geworden. Die Figur könnte echt von einem Fantasy Poster runtergesprungen sein. :1010

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6230
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: B: Angel of Hell

Beitrag von Masterknobel » So 25. Sep 2016, 11:01

Hallo an alle, :1007 und Danke für den Ersten Platz bei der Pflicht!!!
Mir war klar das diese Figur die Meinungen teilen wird, da Sie keiner wirklichen Vorlage oder Beispiel entstand und genau das fand ich so spannend bei der Entstehung des Angels. :1004
Wie versprochen würde euch gerne mal die Entstehung des "Angel of Hell" anhand ein paar Bilder zeigen.
Das einzige was fertig gekauft wurde bei Space, war der Muscle Body der auch einen Kopf enthielt, der mir aber anfangs nicht zusagte. :roll:
Die Flügel Lötete ich aus 1,5 Kupferdraht, brachte sie danach durch biegen und Formen in die gewünschte Flügelhaltung.
Dann beklebte ich dies mit verschieden Materialien, Selbstklebende Alufolie, Taschentücher mit Holzleim angebracht.
Als Grundierung, erfolgte aus der Sprühdose ein Beige / Hautfarben Ton, der dann mit Tupf und Airbrushtechnik diese "Lederhaut Optik" bekam.
Die Flügel werden mit 2 kleinen Schrauben im Rücken verschraubt, sind damit zu lösen und die Figur wird fürs transportieren nicht so Sperrig.
Dann ging es an den Kopf, aus einer Modeliermasse formte ich die 2 Hörner, um diese glatt und stabiler zu bekommen kamen ein paar Schichten Sekundenkleber drauf.
Die eigentliche Hörnerstruktur erfolgte durch eine Drahtlitze, die ich um die Hörner wickelte und mit Sekundenkleber fixiert habe.
Nach ein paar Schichten Grundierung, ging es ans Farbliche gestalten der Hörner, was eine langwierige Sache wurde da ich immer mit dem Ergebnis unzufrieden war.
Zum Schluss hat es dann doch irgendwie geklappt.
Die kurzen Haare passten nun nicht so ganz zu den Hörnern, so entstanden die langen Haare mit den Hellen Strähnen an den Schläfen, nun wirkte das Gesicht recht nackt und Stück für Stück wuchs der Bart.
Bis auch der zur bisherigen Arbeit passte.
Aber es wurde ein Projekt was immer wieder lange gelegen hatte, weil mir einfach die Ideen ausgingen und ich nicht einfach "Irgendwas" machen wollte.
Nach Wochen hatte ich dann die Idee mit dem Schwert, welches dann aus 2mm Alublech von mir angefertigt wurde, heißt aufzeichnen, bohren, aussägen, schleifen, polieren, schwarz lackieren und die Konturen wieder frei schleifen das man eine silberne Schneide erhält.
Zum Schluss wurde es noch mit diversen Strasssteinen verziert um den Fantasyeffekt darzustellen.
Das Schild entstand aus 5mm Bastelpappel, 1mm Kunststoff für den Außenring und die Platte für den Schädel.
Die Pappel mit dem Zirkelkreisschneider zugeschnitten und Fugen für die einzelne Bretteroptik angebracht, den Außenring mit Stecknadeln und Sekundenkleber angebracht, ebenso den Schädel.
Als dann alles farbig gestaltet war, brachte ich aus Kunstleder die Armschlaufen im Schild an.
Schulterpanzerrung, Sandalen, Armstulpen sind ebenfalls aus Kunstleder gefertigt und entsprechend gestaltet mit Mini Schädeln.
Aus Kunstfell, welches ich mit der Schere gestutzt hatte fertigte ich Wadenschoner und Fellapplikationen an der Armpanzerrung.
Der Lendenschurz ist aus Leder an dem ich von innen einen Bügelvlies angebracht hatte, welches mir im Textilladen von der Optik gut dazu gefiel.
Der ganze Body wurde mit Airbrush in den Muskelpartien lackiert, so das diese richtig hervorstechen.
Fuß wie Fingernägel wurden ebenfalls farblich abgesetzt, des weiteren bekam das Gesicht noch etwas farblichen Charakter.

Die Base entstand aus Styrodur, in dem ich mit einem Lötkolben die Fugen und das Pentagramm eingebrannt habe, ebenso bei dem Altar. Die Fugen vom Altar sollte Verputzt wirken, daher füllte ich diese mit Holzleim und streute Sand darüber.
Als nächstes wurde alles mit Abtönfarbe in schwarz gepinselt und nach dem trocknen mit verschiedenen Grautönen, von dunkel in heller werdend "trocken" gepinselt.
Hier und da grüne Acrylfarbe mit Holzleim angemischt und an bestimmten Stellen auf getupft um dann Streumoos drüber zu streuen.
Die Ketten entstanden aus Draht, die Schellen aus 1mm Kunststoff, alles zusammen wurde auf Rostig getrimmt und an dem Altar in Verbindung mit einer Zierniete angebracht.
Das Buch des Bösen, fertigte ich aus Pappe, ausgedruckten Seiten, diversen Alu Stücken die ich aus aus Ziernieten ausgeschnitten hatte zum Schluss auf alt / Lederoptik lackiert habe.
Die Kerzen, waren ursprünglich Heißklebestifte, diese weiß gebrusht und mit einem Feuerzeug bearbeitet, als Docht verwendete ich eine dickeres Garn welches kurzerhand angezündet wurde.

Das alles zog sich mit längeren Pausen bis kurz vor dem Wettbewerb hin, aber ist letztendlich doch fertig geworden :1006
Habe absolut kein Zeitgefühl, wie lange das alles gedauert hat, aber ich denke das ist bei so einem Projekt nicht wirklich wichtig. :2103
So, nun habe ich wieder mehr geschrieben als ich eigentlich wollte :3004
Hier nun ein paar Bilder zur Figur...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6271
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: B: Angel of Hell

Beitrag von Peewee » So 25. Sep 2016, 11:19

:1005

Einfach nur großartig!!!!
Es gibt kein gut und böse, kein richtig und kein falsch. Nur Entscheidungen und Konsequenzen.
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 1044
Registriert: So 7. Feb 2016, 21:21
Wohnort: Schmallenberg

Re: B: Angel of Hell

Beitrag von Rufus » So 25. Sep 2016, 14:14

:1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005 :1005
GENIAL
Respekt wer's selber macht.

Benutzeravatar
Inge
Beiträge: 881
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 14:17
Wohnort: Bielefeld

Re: B: Angel of Hell

Beitrag von Inge » So 25. Sep 2016, 15:50

Eine echte Wahnsinnsarbeit. Genial.
Liebe Grüße von Inge

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 3299
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: B: Angel of Hell

Beitrag von Hubert Fiorentini » Mi 28. Sep 2016, 09:36

Dass diese Figur der helle Wahnsinn ist, zeigt schon, dass ich als Pfarrer ihr meine zweitmeisten Punkte gegeben habe! :1030 ... und nichts dabei finde. :1020
(Die meisten bekam natürlich der Mönch.... :1024 )
Michael du bist ein großer Künstler! Kreativ und ideenreich dazu. :2207 :2207 :2207

Und ja, ich bin Fanatsyfan - wie man im Hobbythreat lesen kann. :1001
Schau mer mal, na seng mer scho.

Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 2822
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: B: Angel of Hell

Beitrag von alegra » Mi 28. Sep 2016, 10:07

Ein fantastisches Werk!
So aufgedröselt sieht man erst mal, wie viel Arbeit darin steckt. Verdient gewonnen. :1005
… das diese Figur die Meinungen teilen wird
Für mich persönlich sind übrigens die Halbverwesten und Verstümmelten schwieriger anzuschauen als die rein Bösen. :1025 Aber ich habe es geschafft, wollte ja schließlich vor der Bewertung alle begutachten.
Grüße/ :mrgreen: /alegra

Antworten