J: Ora et labora

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 3361
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: J: Ora et labora

Beitragvon Peewee » Do 29. Sep 2016, 12:03

Das mit der Leiche enthüllt meine morbide Seite... :1020

Der Film ist mein absoluter Liebling-Mittelalter-Streifen!
Ich hab den so oft gesehen, ich kann ihn synchronisieren ohne Skript. :1020
Da stimmt einfach ALLES, von der genialen Umsetzung des Romans bis zu den verschrobenen Charakter-Gestalten.
Ganz großes Kino!

Um so mehr freut es mich natürlich, wenn die Szene bei euch so gut ankommt.
Danke!!!

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1978
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: J: Ora et labora

Beitragvon Hubert Fiorentini » Di 4. Okt 2016, 15:34

alegra hat geschrieben:Bruder Berengar hat mich bei Deiner Figurengruppe total begeistert – 'ne modellierte Leiche! Auf eine solche Idee würde ich noch nicht mal kommen, einfach genial. :1005 Womit Ihr immer nicht zufrieden seid, kann ich gar nicht glauben.
Diese Gruppe war für mich in sich so stimmig und gut umgesetzt, dass ich die vollen Punkte vergeben habe. Abgesehen davon konnte ich mich leider nicht davon befreien, dass „Der Name der Rose” zu meinen Lieblingsfilmen zählt, obwohl das nicht bei der Bewertung einfließen sollte. :1028

Ich ernenne Algegra jetzt zu meiner Pressesprecherin. Genauso wollte ich es auch ausdrücken.
einer meiner Lieblings-Romane und-Filme (gestern hab ich am Flohmarkt die Blue-Ray gekauft - DVD hab ich schon lange). Im Mittelaltergenre einer der besten Filme. Sean Connery ein Traum in der Hauptrolle. Aber auch die vielen guten Darsteller. Hier nun, eine Umsetzung die dem Roman entspringt. Kein Mensch merkt, dass es gar nciht der Schauspieler aus dem Film ist, sondern deine (perfekte ) Interpretation! "Womit Ihr immer nicht zufrieden seid!" Na, das sehe ich auch so! Klar, hätten wir Dir, Peewee, noch zugetraut, dass Du eine perfekte Kräuterküche und Apotecarius-Szenerie dahin zauberst... Aber es ist doch schon unerreicht schön. Ja, und mit Leichen im Hobby hab ichs nicht so, da langen mir die im Beruf. Aber ja, der tote Berengar ist ne Wucht.
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 3361
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: J: Ora et labora

Beitragvon Peewee » Di 4. Okt 2016, 15:46

:1028 Danke schön!!!

Stimmt, der beste Fillm dieses Genres überhaupt! Die Buchvorlage ist schon sehr genial, und Arnaud hat es als einer der wenigen geschafft, eine Buchvorlage wirklich richtig gut umzusetzen. Ganz, ganz großes Kino!

Das mit der ausgebauten Stube von Bruder Severinus ist übrigens noch nicht vom Tisch ("Mach ich im Winter"). :1030
Aber die Leiche will ich überarbeiten, ich bin mit der Farbe nicht ganz glücklich.

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 1978
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: J: Ora et labora

Beitragvon Hubert Fiorentini » Di 4. Okt 2016, 19:02

Peewee hat geschrieben:Das mit der ausgebauten Stube von Bruder Severinus ist übrigens noch nicht vom Tisch ("Mach ich im Winter"). :1030
Aber die Leiche will ich überarbeiten, ich bin mit der Farbe nicht ganz glücklich.


Stimmt, das Leichenblaß geht bestimmt noch blässer! :1024

Hahaha, wir freuen uns drauf! :2104 :2104 :2104
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut.
Profis die Titanic.

Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 2166
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: J: Ora et labora

Beitragvon alegra » Di 4. Okt 2016, 21:45

Ich ernenne Algegra jetzt zu meiner Pressesprecherin.

Gern geschehen. :1020
Grüße/ :mrgreen: /alegra


Zurück zu „Wahl 2016 (Kür)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast