K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 3718
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von Hubert Fiorentini » Mi 18. Nov 2020, 20:08

Hier - und auch in der Pflicht - wurden ja schon mehrere Fragen zu meinen Cholitas gestellt und Vermutungen gemacht, auf die ich nun auch hier gerne eingehen will (ja, ja, der Satz ist teilweise eine Wiederholung, aber nicht das Kommende:)

Die Welt in Bolivien ist bunt. @Alegra: Richtig. Schön gesagt! @Illusion: Psychodelisch? Hahaha. Ja, zu den Bildern die Panflöten-CD „Best of George Zamphir – The lonley Shepherd“ einlegen oder „El Condor Pasa“ trällern lassen, das passt zu den Szenen. Wir waren am Welt-Kindertag dort. Ihr glaubt es nicht, wie quietschbunt die Kindertorten und Dekorationen in den Läden und Lokalen ist. Ganz zu schweigen von den Kostümen der Kinder. Und welche Vielfalt auf dem täglichen Markt in „El Alto“ – eine Vorstadt von La Paz - an Farben und Produkten herrscht.

Die Cholitas lieben es ebenfalls bunt. Da gibt es jede Kombination von Farben und Röcken und Hüten. Sie lieben auch ihre Lamas. (Es sind Alpakas, die sie aber Lamas nennen). Ich habe viele Lamas in den Bergen gesehen. Wir sind durch die angeblich größte Herde gekommen. Auf einem der Hintergrundbilder sieht man auf meinem Foto einen Ausschnitt dieser Herde. Die sind echt putzig. Sie schauen dich an. Dann überlegen sie: „Jaguar? Nö. Frisst der mir das Gras weg? Nö?“ Dann fressen sie weiter und man kann ganz nah an sie ran. Die gehören natürlich jemanden. Sie sind teilweise mit bunten Bändchen geschmückt. Zu besonderen Anlässen und in bestimmten Gegenden werden sie aber so bunt und üppig geschmückt, wie bei mir in der Kür.

Das hat Spaß gemacht, den Bommel-Schmuck zu basteln, die Halsbänder, das Ohrgebammsel, die Satteldecken... Dann hab ich auf einem Foto entdeckt, dass die auch Schellen und Glöckchen tragen. Da war doch noch irgendwo die Schachtel mit den Schellen von den Lindt-Häschen ...

Dass die Lamas raus kamen in meiner Planungsphase für die Cholitas war Glück. Dass es drei geworden sind, liegt daran, dass ich mich schwer entscheiden konnte. Außerdem gabs sie gerade sehr günstig. :1030

Es sollte ein Gag sein mit den Hüten, aber dann fand ich es so süß, dass es drei Bilder in die Auswahl geschafft haben.

Wie gesagt, wir sahen kurz vor Kürabgabe eine Doku über Cholitas, die einen hohen Berg besteigen. Da kam die Idee mit der Reporterin auf. Das Reporter-Set haben wir kürzlich bei SPACE mitgenommen. Allerdings fiel ein weiteres Bild mit ihr den Hüten zum Opfer. Hätte ich sie ganz raus lassen sollen? Gut, das ist rum.

Der Silber-Schmuck passte sehr gut. Den hab ich mal von irgendwo her mitgebracht. Den einen sieht man auf den Bildern nicht gut. Werde ich mal nachholen mit neuen Bildern.

@ Valiarde
Den Handwagen – den viele Verkäuferinnen dabei haben - hab ich lange gesucht, bis er sich aus China in der Bucht meldete.

Die Hintergrundbilder sind zum größten Teil selbst geschossen. Bis auf zwei Bilder aus dem Freebereich im Internet. Die Idee mit dem Hintergrund mit Machu Michu kam mir als ich bekannte Poster mit Lass oberhalb der Ruinen gesehen habe. Das wollte ich in etwa nachstellen. Eva Morales ist der frühere Präsident Boliviens. Sein Name ist praktisch an jeder Ecke als Wahlwerbung zu lesen. Die Bilder hab ich auf nen Stick gezogen und das Dio vor unseren Fernseher gestellt. Den hatte ich auf den Wohnzimmertisch gehoben. Alles etwas abenteuerlich. :1030 :1020

Das Dio hab ich mit einer Grasmatte aus dem Modellbahnbereich gemacht. In H0 soll es ein Getreidefeld darstellen. Das passt gut als Gras zu 1/6. Die Agaven, die kleinen Kakteen und die Kunstgräserspitzen, sowie die Lavasteine sind aus dem TEDI. Sieht am Ende recht passend aus.

@Ovi @Masterkobel @Dunedin:
Klar, in die Anden fliegen die fünf das nächste Mal mit. :1024 Außenaufnahmen waren von mir ursprünglich in meiner Heimat im Berchtesgadener Land angedacht. Aber da ist zZt totaler Lockdown wegen Corona. Reisen dorthin sind nicht ratsam. Zuviel Figuren für Außenaufnahmen? Naja, da hab ich schon mehr dabei gehabt. :1020 Aber ehrlich gesagt, eine adäquate Landschaft gibts hier in der Umgebung nicht. Ich hab auch mal an ein Dio, einen kleinen südamerikanischen Straßenzug gedacht ... Mit Straßenlaterne und Simon Bolivar-Denkmal ... und Che :1024
I pull trough!
If I can dream it, then I can make it.
My crafting skills are my magic wand.
It‘s pure willpower, it‘s no magic!
Today I can make everything I want!!!

Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 2940
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von alegra » Do 19. Nov 2020, 00:21

Danke für diese ausführlichen Hintergrundgeschichten.

Che lässt grüßen … (bei mir übernimmt er mitunter auch mal ’ne Rolle als orientalischer Herrscher)

Bild
Grüße/ :mrgreen: /alegra

Benutzeravatar
Valiarde
Beiträge: 2019
Registriert: Di 2. Mai 2017, 21:03
Wohnort: Dieburg

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von Valiarde » Do 19. Nov 2020, 07:55

Che macht auch in 1/6 einen imposanten Eindruck :mrgreen:

Danke auch an Martin, für die Hintergrundinfos

Benutzeravatar
Ovy
Beiträge: 913
Registriert: Do 25. Okt 2018, 00:49

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von Ovy » Do 19. Nov 2020, 15:16

Lamas mit Hüten, die fand ich super. Und es sind ja eigentlich auch Lamas. Ich meine, sie nennen sie Lamas. Da kann man ja als Europäer (oder arte Reporterin) hinstellen und sagen "Ne ne ne, das sind Alpakas!" :1021 Cholitas dann so: "Ja whatever."
Der knuffelig bunte Schmuck hat die Tiere erst richtig gemütlich gemacht und eine Lindt-Osterhasenglockenschachtel darf in keinem Haushalt fehlen.

Das Abenteuer 'Tisch mit Diorama und Figuren vor Fernseher mit Bilder-USB-Stick drin' hatte ich auch schon mal gehabt, aber tatsächlich fand ich da bei Tageslichtbildern immer, dass das Licht sehr unnatürlich aussieht bzw. das Hintergrundbild farblich und stimmungsmäßig irgendwie nicht all zu gut zum Vordergrund passt, fand ich leider hier auch bisschen so, da gabs dann mehr Punkte für andre Küren. Von der Positionierung der Landschaften war es aber eigentlich sehr glaubhaft.
Bei Bildern vor Monitoren finde ich Nacht/Sternenhimmel bzw. Silhouettenfotos am besten.

Benutzeravatar
DEATH DEALER
Beiträge: 292
Registriert: So 16. Aug 2015, 18:58

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von DEATH DEALER » Fr 20. Nov 2020, 17:46

Starke Figuren! :1001

Wo bekommt man solche Mini "Bommel" bzw. wie nennen die sich?

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 3718
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von Hubert Fiorentini » Fr 20. Nov 2020, 19:47

DEATH DEALER hat geschrieben:
Fr 20. Nov 2020, 17:46
Starke Figuren! :1001

Wo bekommt man solche Mini "Bommel" bzw. wie nennen die sich?
Danke!
Vom TEDI. Heißen Pompons.
I pull trough!
If I can dream it, then I can make it.
My crafting skills are my magic wand.
It‘s pure willpower, it‘s no magic!
Today I can make everything I want!!!

Benutzeravatar
Hubert Fiorentini
Beiträge: 3718
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:23
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von Hubert Fiorentini » Sa 21. Nov 2020, 10:33

Ovy hat geschrieben:
Do 19. Nov 2020, 15:16
Lamas mit Hüten, die fand ich super. Und es sind ja eigentlich auch Lamas. Ich meine, sie nennen sie Lamas. Da kann man ja als Europäer (oder arte Reporterin) hinstellen und sagen "Ne ne ne, das sind Alpakas!" :1021 Cholitas dann so: "Ja whatever."
Der knuffelig bunte Schmuck hat die Tiere erst richtig gemütlich gemacht und eine Lindt-Osterhasenglockenschachtel darf in keinem Haushalt fehlen.
Hahaha. Genau. Ich hab noch Glöckchen für etwa 20 Lamas. Übrigens auf der Spielwarenmesse in Nürnberg haben wir den Typen der die Schellen für die Lindthasen gemacht hat und uns mit ihm befreundet. Inzwischen kommen die aber leider aus China.
Ovy hat geschrieben:
Do 19. Nov 2020, 15:16
Das Abenteuer 'Tisch mit Diorama und Figuren vor Fernseher mit Bilder-USB-Stick drin' hatte ich auch schon mal gehabt, aber tatsächlich fand ich da bei Tageslichtbildern immer, dass das Licht sehr unnatürlich aussieht bzw. das Hintergrundbild farblich und stimmungsmäßig irgendwie nicht all zu gut zum Vordergrund passt, fand ich leider hier auch bisschen so, da gabs dann mehr Punkte für andre Küren. Von der Positionierung der Landschaften war es aber eigentlich sehr glaubhaft.
Bei Bildern vor Monitoren finde ich Nacht/Sternenhimmel bzw. Silhouettenfotos am besten.
Ja, da hast du Recht. Ich hab viel rum probiert. Ich finde ja, es geht nichts über Freiluftaufnahmen. Das war ja mein Tor zum Hobby. Erst kam die Fotografierei von Puppen meiner Frau am Gardasee & Co. Dann meine eigenen Figuren. Ursprünglich nur zum Fotografieren. Aber wie oben dargelegt, in dem Fall hier kam ich nicht zu den angepeilten Locations im Berchtesgadener Land. Und hier in der Nähe fehlen mir die Andenansichten.
I pull trough!
If I can dream it, then I can make it.
My crafting skills are my magic wand.
It‘s pure willpower, it‘s no magic!
Today I can make everything I want!!!

Benutzeravatar
Aaylo Secura
Beiträge: 613
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 20:11

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von Aaylo Secura » Sa 21. Nov 2020, 17:07

Die Truppe gehörte bei mir auch zu den Favoriten :-) Ganz toll!

Benutzeravatar
Karen
Beiträge: 411
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 14:00
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von Karen » Sa 21. Nov 2020, 19:54

Hubert Fiorentini hat geschrieben:
Fr 20. Nov 2020, 19:47
DEATH DEALER hat geschrieben:
Fr 20. Nov 2020, 17:46
Starke Figuren! :1001

Wo bekommt man solche Mini "Bommel" bzw. wie nennen die sich?
Danke!
Vom TEDI. Heißen Pompons.
Man kann die Bommel/Pompons sowie Quasten aller Art und Größe (bzw. Kleinheit) auch selber machen. Wenn jemand das machen möchte und Hilfe braucht, gerne bei mir anfragen. Ich texte ihn durch. :1020

Apropos Bommel: das einzige, was ich am Schmuck der Lamas kritisieren möchte, ist die Farbstellung. Ich vermisse die dort allseits beliebte Kombination aus hotpink und orange. Aber das war vielleicht in der Tedimischung nicht dabei. Ansonsten ein wunderbar stimmiges, kunterbunt fröhliches Ensemble das mal keine Horror- oder Fantasyfiguren darstellt. :1005 :2104
Art washes away from the soul the dust of every day life. (Picasso)

Benutzeravatar
Dirty Harry 63
Beiträge: 545
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 22:57

Re: K - Bolivianische Cholitas mit Alpakas

Beitrag von Dirty Harry 63 » Di 24. Nov 2020, 14:57

Ja das war ein toller Beitrag, wie alle Beiträge, dieser hier wusste wie er die Voter zu beindrucken hat. Somit ist der Platz auf dem Treppchen verständlich, mir ging es ein wenig wie Mick, auch hier meckern auf hohem Niveau, es war mir dann doch ein wenig zu bunt und ein wenig überladen. In der Pflicht gefielen mir die Figuren besser. Ansonsten wurde hier schon viel geschrieben und dem ich vorbehaltslos anschließe.
Go ahead, make my day….you feel lucky, punk?

Antworten