Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Benutzeravatar
Valiarde
Beiträge: 4332
Registriert: Di 2. Mai 2017, 21:03
Wohnort: Dieburg

Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von Valiarde »

Der Hochwald von Faerûn erstreckt ist so groß, dass selbst erfahrene Waldläufer, die schon seit vielen Jahren hier leben, nur einen Bruchteil des Waldes wirklich kennen.
Nachdem Aewenor einige Tage unterwegs nach Westen Richtung Schwertküste war, auf der Suche nach neuen Herausforderungen oder Auftragsgebern, kam er an eine größere Lichtung. Fahrspuren von Pferdewägen und Hufabdrücken entlang eines Weges zeigten ihm, dass er an einem nicht ganz den Naturgeistern überlassenen Teil erreicht hatte.
Unweit des Weges stand auch ein mittelgroßes Gebäude. Oder war es nur eine verlassene Ruine? Nein, es drangen gedämpfte Stimmen heraus und der Großteil des Gebäudes schien intakt.
Es begann schon zu dämmern und Aewenor musste sich entscheiden, ob er erst einmal ein Waldlager aufschlagen sollte oder offensiv sein Glück versuchen sollte.

-------


Aewenor trifft an einem Gebäude ein, welches halb wie eine Ruine halb wie ein altes Gildenhaus aussieht.
Bild


Nach kurzem zögern und unter Kontrolle der Umgebung, entschloss er sich anzuklopfen. Ob das mutig war oder dumm, da liegt oft eh nicht viel dazwischen, achte er sich.

Bild


Nur kurze Zeit später öffnet sich das Tor einen Spalt. Warmes, flackerndes Licht fällt durch den Spalt und durchschneidet das Dunkel, begleitet von Geräuschen.
Bild


Bild


Bild



„Hallo Fremder, ihr seht durstig aus“
Bild


Aewenor hatte mit vielen gerechnet, aber es schien tatsächlich, dass der alte Mann ein Gasthaus führte, hier draußen, in einem abgelegenen Teil. Ob er oft Kundschaft bekommt?
Bild

Bild

Bild


Ein letzter prüfender Blick, ob das nicht eine Falle sein könnte, kann er es wagen?

Bild



Was Aewenor erlebt, ob es eine Falle ist oder er neue Freunde findet? Das erfahrt ihr hoffentlich in einer weiterführenden Geschichte.
Benutzeravatar
Dunedin
Administrator
Beiträge: 7331
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 15:50
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von Dunedin »

Begeistert hat mich hier als allererstes das Licht, dass durch den Türspalt auf Aewenor fällt. Auch der alte Mann gefällt mir gut.
Benutzeravatar
Maik
Beiträge: 277
Registriert: So 17. Apr 2022, 14:41
Wohnort: Neubrandenburg

Re: Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von Maik »

Ich musste schmunzeln, dass der Waldläufer auf dem ersten Foto erst einmal für die Kamera posiert. "Tadaaa, da bin ich." ;)

Auch mir gefallen Licht, Bühnenbild und die Figuren sehr gut.

Ich würde allerdings auch am Gastgeber zweifeln, wenn er dermaßen vor Freude strahlt.

Offenes Ende: auch in Ordnung; es ist ein feiner Story-Quicky. :1001
Die Götter schenken uns Nüsse. Aber sie knacken sie nicht für uns.
Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 9435
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von Peewee »

Feines Szenario!

Besonders "Bühnenbild" und Licht finde ich hier gelungen!
Die Beleuchtungseffekte sind der Knaller!

Ein Rat an den Tavernenbesitzer: Häng mal ein Schild an deine Tür, dann kommen auch Gäste.
"Zum grinsenden Wirt" oder so.
:1020

Nee, sehr schön, sehr stimmig!
Benutzeravatar
ElBundy
Beiträge: 468
Registriert: So 24. Jan 2021, 14:13
Wohnort: Berlin

Re: Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von ElBundy »

Ganz großes Kino! Es müsste noch einen Oskar für die besten Lichteffekt geben :)
Benutzeravatar
McGee
Beiträge: 4388
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:00
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von McGee »

Ein super Dio :1001
Der alte Mann (aus Sqiut Games) macht sich sehr gut als Wirt :1001
मॉडरेटर को व्यक्तिगत राय रखने की अनुमति नहीं है।
दूसरे जो कहते हैं या करते हैं उसकी सराहना करें या बस चुप रहें !!
modaretar ko vyaktigat raay rakhane kee anumati nahin hai.
doosare jo kahate hain ya karate hain usakee saraahana karen ya bas chup rahen !!
Benutzeravatar
Retzi
Beiträge: 3768
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 18:09
Wohnort: Duisburg Rumeln-Kaldenhausen

Re: Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von Retzi »

Tante Emma ist cool :1024 :2104 :2104 :2104
Besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben :D
Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 3607
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von alegra »

Und weil es nicht oft genug erwähnt werden kann, das Licht ist so perfekt gesetzt, dass es eine an sich einfache Szene hochdramatisch wirken lässt. :1010

Die Gebäudekulisse allein hat schon viele Geschichten zu erzählen, beim Anblick der beiden Gargoyles als Torwächter hätten Aewenor Zweifel kommen sollen. Aber wer weiß, manchmal ist das Verlangen nach guter Bewirtung und warmem Bett größer. Tolle Zusammenstellung der Requisiten. Auch die Perspektivenwechsel von außen nach innen und zurück finde ich ausgezeichnet.

Nun zum Wirt, der für sich genommen schon eine würdige Wettbewerbsfigur gewesen wäre – was für ein genialer schrulliger Typ! Harmlos oder durchtrieben? Kauzig oder etwa untot?
Uns mit einem solchen Cliffhanger zurückzulassen, ist nicht schön.
:1004
Für mich hat der Beitrag eindeutig sehr hohes Favoritenpotential. :1005
Grüße/ :mrgreen: /alegra
Benutzeravatar
Ovy
Beiträge: 1502
Registriert: Do 25. Okt 2018, 00:49

Re: Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von Ovy »

Ja da ist der Lichtspaltstrahl das Highlight. (Highlight, haha). Der tolle Kopf und die Metallelemente gehören gut ausgeleuchtet.
Die Steinmauer ist immer schön anzusehen, organisch mit der Textur, den Schattierungen und Farben.
Der Wirt ist knuffig.
Ob der Schweinekopf auf dem Scotch Whisky Fass auf ein dunkles Ritual hinweist, oder nur einen guten Braten?
alegra hat geschrieben: Mo 7. Nov 2022, 09:03 Die Gebäudekulisse allein hat schon viele Geschichten zu erzählen, beim Anblick der beiden Gargoyles als Torwächter hätten Aewenor Zweifel kommen sollen.
Ich habe die eher als eine Art schrullige Gartenzwerge wahrgenommen, die sich der Wirt da hingestellt hat. Weil richtige Gartenzwerge wären politisch unkorrekt und würde Zwergengäste beleidigen. ☝️
Benutzeravatar
Illusion
Beiträge: 4116
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 19:39
Wohnort: Südwesten

Re: Q - Aewenor und das mysteriöse Haus

Beitrag von Illusion »

Eine Mauer mit Tor zum Verlieben (wieder mal) :2205

… noch getoppt vom genialen Lichtfall. Sehr beeindruckend.

Der Wirt bekommt meinen Oscar als bester Nebendarsteller. Der wäre tatsächlich mit ein paar Upgrade Accessoires ein würdiger eigenständiger Beitrag gewesen. Mit dem Schweinekopf unterm Arm, besudelter Schürze und Hackebeil… (hat er den Kopf vielleicht eben transportiert und musste ihn an der Tür ablegen, um diese zu öffnen?)

insgesamt geht es mir aber mit Aewenor weiterhin wie in der Pflicht: so ganz will der Funke nicht springen, auch wenn es natürlich 100% mein Genre ist. Ich frag mich zwar wieso, aber ich bin mir die Antwort noch schuldig.
~ Working tomorrow for a better today ~
Antworten