The night is dark and full of terrors

Zeigt eure Figuren, egal ob Kitbashes, Customs oder Out of the Box.
Benutzeravatar
Dunedin
Administrator
Beiträge: 4039
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 15:50
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

The night is dark and full of terrors

Beitrag von Dunedin » Do 9. Mai 2019, 19:24

Bei mir hat es auch etwas Zuwachs gegeben. Und zwar den White Walker von Threezero. Ich muss noch in Ruhe ein paar Fotos machen, aber für den ersten Eindruck gibt es schon eine Ladung quick and dirty.

Bild

Bild

Bild

Passend dazu und sogar mit der gleichen Lieferung kam das Undead Horse von Toys City.

Für sich genommen sieht das Pferd klasse aus... (wirkt nur ewas kränklich (hüstel. hüstel)

Bild

Bild

Bild

Bild

... nur leider ist es recht klein. Es entspricht in der Größe den alten Pferden von Marx. Und leider ist der White Walker mit 33 cm auch eine ziemliche Kante. Was natürlich gut ist und zum Charakter passt, nur mit dem Pferd wird es dann schwierig. Stehen sie zusammen ist das schon grenzwertig.

Bild

Bild

Reiten in der Totalen sieht dann schon echt etwas albern aus.

Bild

Bild

Nicht ganz so schlimm ist es, zeigt man das Pferd nur im Anschnitt.

Bild

Beide gefallen mir für sich genommen sehr gut, aber gemeinsam harmonieren sie aufgrund der Größe nicht so dolle, da muss man fotografisch schon tricksen.

Hier noch ein Bild zum Größenvergleich:

Bild

kleinere Figuren wie hier Arwen passen dann schon besser.

Bild

Bild

Reviews und wweitere Fotos kommen natürlich auch noch.
Guck von Euch eigentlich jemand aktuell die finale Staffel von Game of Thrones?
Bild

Benutzeravatar
Figurephilia
Beiträge: 268
Registriert: Do 8. Sep 2016, 01:08

Re: The night is dark and full of terrors

Beitrag von Figurephilia » Do 9. Mai 2019, 20:23

Cool! Danke für die Bilder!

Der White Walker sieht klasse aus.
Das Pferd... naja... würde mich tierisch nerven, dass es so klein ausgefallen ist, aber abgesehen davon ist es eigentlich ganz gut geraten.
Guck von Euch eigentlich jemand aktuell die finale Staffel von Game of Thrones?
Ja, ich :3001 Mittlerweile muss ich fast schon sagen leider...
Mit Episode 1 ging es ja ganz gut los. Ruhig, aber ich fand den Einstand gelungen. Episode 2 fand ich super. Das einzige was mich bis dahin etwas genervt hatte wer der Zickenkrieg zwischen Daenerys und Sansa. Und dann kam Folge 3... was soll man dazu noch sagen... Würde man die Episode als Stand Alone Complex betrachten wäre sie rein unterhaltungstechnisch ja noch ganz okay. Aber wenn man bedenkt welches Gewicht der Kampf gegen den Night King eigentlich in sich trug und das ganze build up von der aller ersten Sekunde des Serienstarts an, dann war die ganze Folge einfach total unoriginell, unausgegoren und enttäuschend. Und im Grunde blieb alles genau genommen auch völlig ohne Konsequenzen. Das war nicht mehr das Game of Thrones, das ich kennen und lieben gelernt hab.
Episode 4 war dann nur noch eine einzige Quälerei für mich, da ist mir der ganze Rest auch schon fast egal. Viel schlimmer kann es kaum noch werden. Aber ich hoffe natürlich schon dass ich - und all die anderen Fans - am Ende doch noch positiv überrascht werde... im Moment bezweifle ich es jedoch stark... :3007

Sorry für den Rant... :1028
Aber das musste einfach raus ;)

Benutzeravatar
Illusion
Beiträge: 1814
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 19:39
Wohnort: Südwesten

Re: The night is dark and full of terrors

Beitrag von Illusion » Fr 10. Mai 2019, 07:04

Der White Walker ist ja ganz gelungen... aber beim Pferd weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll... das hätte ich jetzt eher in die Billigkiste Spielzeugabteilung gesteckt... ist vielleicht nicht ganz so einfach, ein totes Pferd "lebendig" darzustellen *hüstel*
Dass es auch noch zu klein ist, ist wirklich blöd und schade.

(Arwen hätte ich gerne mal noch genauer gesehen. Hab ich deine Vorstellung von ihr verpasst??? Sieht gelungen aus :1010 )

Ich schau natürlich aktuell auch GoT. Ich hab an die Serie nahezu null Erwartungen, da sie letztlich so irre weit weg von den Büchern ist und in der Kürze der Zeit die inhärente Komplexität schlicht nicht abdecken kann. Da muss man sich mit ein paar Leckerfetzen begnügen und den Rest zur Kenntnis nehmen. Dass einiges so wahrscheinlich und sinnig ist wie die Handlung in Episode VIII von Star Wars, schieb ich einfach drauf, dass alles andere zu lange dauern würde. :roll:
Brauchen wir einen eigenen Thread hierzu, damit wir nicht spoilern? :1020

Hat wer eine Info, ob denn nun ENDLICH mal die Bücher fortgesetzt werden, wenn die Serienkatze aus dem Sack ist? Lebt GRRM überhaupt noch oder ist der schon seit Monaten tot und es wird vertuscht, um eine Massenpanik zu vermeiden? :1002
Jetzt machen wir erst mal nichts und dann warten wir ab.
Daniela

Benutzeravatar
Angus71
Beiträge: 234
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 07:21

Re: The night is dark and full of terrors

Beitrag von Angus71 » Fr 10. Mai 2019, 07:29

Hi, wie immer absolut top :1003 :1003 :1003
LG Angus71
Besser selber machen als kaufen :2104 .

Benutzeravatar
Draxxor
Beiträge: 355
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 19:01
Wohnort: Hamburg

Re: The night is dark and full of terrors

Beitrag von Draxxor » Fr 10. Mai 2019, 10:56

:2211 Klasse Figur der Walker.



*jediwink* Arwen kannst du mir schicken :1020
-= Semper Paratus =-

Benutzeravatar
James Chester
Beiträge: 1976
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 17:26
Wohnort: Rostock

Re: The night is dark and full of terrors

Beitrag von James Chester » Fr 10. Mai 2019, 10:57

Der sieht doch mal cool aus. Das Pferdchen ist leider wirklich etwas zu lütt für ihn :3004
Man sollte immer dann Zeit verschwenden, wenn man keine hat

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 4489
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: The night is dark and full of terrors

Beitrag von Peewee » Fr 10. Mai 2019, 11:08

Der Walke sieht wirklich grandios aus, der gefällt mir sehr gut!

Das Pferd finde ich leider weitaus weniger gelungen...
Abgesehen davon, dass der Zosse extrem klein ist: warum hat der keine Zähne? Das Maul wirkt für mich dadurch total unrealistisch, Pferde verlieren ihre Zähne nur sehr selten, und auch die Schädel weisen die Beißerchen im Regelfall immer auf.
Die leere Augenhöhle dagegen finde ich gut gemacht. Schön gruselig.
Gute Idee, mäßig umgesetzt.

Benutzeravatar
Dunedin
Administrator
Beiträge: 4039
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 15:50
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: The night is dark and full of terrors

Beitrag von Dunedin » Fr 10. Mai 2019, 12:02

bei der aktuellen Staffel geht es mir auch gerade etwas zu schnell. Wichtige Ereignisse, die seit Jahren vorbereitet wurden, werden dann einfach zu schnell abgefrühstückt. Und so mancher sich andeutende Charakterwandel, will mir auch noch nicht so recht gefallen. Mal abwarten, was uns die letzten Folgen bringen.

Ach ja George, es gab ja immer mal wieder Ankündigungen wann das nächste Buch kommen soll. Die letzte Meldung, die ich gelesen habe, war, dass er sich auf keinen Termin mehr festlegen will, das Buch kommt, wenn es kommt. Also ausharren. The Coffee is dark and full of Sugar.

@ Illusion, nein du hast nix verpasst. Arwen hatte hier nur einen kleinen Cameo. Sie bekommt natürlich noch eine eigene Fotostrecke und ein Review.
Bild

Benutzeravatar
Quartermaster
Beiträge: 285
Registriert: So 7. Okt 2018, 13:17
Wohnort: Rhein-Main

Re: The night is dark and full of terrors

Beitrag von Quartermaster » Fr 10. Mai 2019, 12:10

Okay, tote Pferde werden also auch in 1/6 tatsächlich noch geritten... :1002

Den Walker finde ich gut (selbst als völlig GoT-Unbeleckte). Das lebende Kadaver gefällt mir hingegen gar nicht. Erstens zu klein (eher ein totes Pony) und zweitens habe ich den Eindruck, dass es auch nicht unbedingt anatomisch korrekt dargestellt ist.

VG, Quarty
DSGVO-Hinweis: Alle abgebildeten Actionfiguren haben sich damit einverstanden erklärt, dass sie fotografiert und die Fotos hier veröffentlicht werden.
(Sollte diese Einwilligung widerrufen werden, wird die betreffende Actionfigur verkauft. :twisted:)

Benutzeravatar
Benson
Beiträge: 639
Registriert: Do 3. Sep 2015, 21:21

Re: The night is dark and full of terrors

Beitrag von Benson » Fr 10. Mai 2019, 12:28

Der Walker sieht gaut aus. Wie nah er der Filmfigur kommt weiß ich nicht. Bin kein GoTgucker.

Aber das Pferd will irgendwie gar nicht passen. Nichts halbes und nichts Ganzes. Da wurde wohl aucham Material gesprt. Ein wenig grösser hätt es schon sein dürfen.

Gruß Jens

Antworten