U - Die Mediterraner

Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 2697
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von alegra » Mo 4. Nov 2019, 21:23

Großen Respekt für das Gesamtkonzept aus Darstellern, Ausstattung und Hintergrundgeschichte – absolut einzigartig. :1010
Da ich sehr spät abgestimmt habe und ihr Sieg bereits ungefährdet war, habe ich lieber ein paar meiner anderen Favoriten die höheren Punktzahlen geschenkt.
Grüße/ :mrgreen: /alegra

Benutzeravatar
Ovy
Beiträge: 309
Registriert: Do 25. Okt 2018, 00:49

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von Ovy » Di 5. Nov 2019, 16:19

Ja, die Mediterraner. Ich habe jetzt bisschen gebraucht zum Antworten, weil ich ziemlich viel 'unveröffentlichtes Material' habe. Ich antworte euch erst mal, danach noch eine kleine bebilderte Geschichtsstunde für die die es interessiert.
Figurephilia hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 14:22
[...]Da erweckst du gleich eine ganz neue Welt zum Leben! Und [...]
Danke schön für's Verzaubern! :2205
Danke, so war das ungefähr auch gedacht. :1001
Illusion hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 15:35

Ein rundum stimmiges Konzept mit Backgroundstory und sogar individuell ausgearbeiteten Charakteren. Ohne die Story – und allem voran: ohne die seamless bodies – wären die Figuren alleine bei mir wohl nicht so ganz klar auf Platz 1 gewesen, aber definitiv in der Wertung. Wenn man die Bodies in diesem Ensemble sieht, möchte man doch gerne drauf umsteigen (wenn nur die Haltbarkeitsprobleme nicht wären.)
Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung erst mal! :2205 :2101 Ja, tatsächlich haben die Herren erst normale billige Chinakörper gehabt, aber da sind die Ansprüche dann gestiegen, da ich zwanghaft alle sichtbaren Gelenke verstecken musste und die Beine keine Textur hatten. Ich war auch erst vorsichtig bei den seamless bodies, aber ich glaube das ist alles halb so schlimm. Klar, manche gehen kaputt...grade in Californien oder Nevada. Habe aber auch Kontakt zu wem aus Übersee, der seine älteste phicenfigur seit etwa 5 Jahren in wechselnden Posen im Wohnzimmer stehen hat ohne die geringsten Schäden. Ein bis zweimal im Jahr bisschen Babypuder drauf. Ich werde die auch draußen lassen, jetzt vielleicht nicht unbedingt in der Sonne oder der Hitze. Aber sie wie Museumsstücke ständig zu verstauen, ne. Wenn sie halt irgendwann kaputt gehen sollten, tausche ich die Körper aus und benutze die beschädigten für...Cyborgs oder so. :1020 Und die Figuren sind deutlich günstiger direkt aus Hong Kong. ;)

Hier paar ältere Bilder der Herren.
Bild
Bild
Auch die Köpfe sind genau mein Geschmack. Würd ich alle vier nehmen, v.a. die Frauen (und die Damenköpfe haben es bei mir ja eher schwer; so 100% gefällt mir selten einer). Schlicht wunderschön. Bild
(Ich hab den dunkelhaarigen jetzt auch auf ebay gefunden. Was für eine Überarbeitung… eine ganz andere Wirkung! )
Ja, ich hatte Glück mit den Köpfen. Eigentlich wollte ich erst gar keine Prominenten drin haben und Milla verfremdend im Gesicht tätowieren, mich dann aber doch nicht getraut. Aber Echthaar und Naturlippen haben auch viel geholfen.

Hier noch mal 'Capraia' wie sie in der Werbung aussieht, wie sie dann wirklich aussah und wie sie dann bearbeitet wurde.

Habe einen Kopf gesucht, der irgendwie bisschen als mediterran durchgehen konnte und zu einem vergleichsweise kleinen Körper passt.
Bild

Und hier das echte Produkt. :D Aber gut, das kommt davon wenn man auf ebay Schnäppchen jagt in denen nur Werbefotos gezeigt werden. :1020
Bild

Die Haut hat null Textur, weder plastisch noch aufgemalt. Habe das eifach mal so als Aufforderung gesehen, die nachzubearbeiten. Bisschen Acrylfarbe aufgetragen und gesprenkelt. Und die roten Lippen entschärft, ebenfalls mit Acrylfarbe, die ich dem Hautton entsprechend gemischt habe...Hautfarbe mit etwas rot und einem ganz ganz leichten blaustich. Haare mit Wasser, Zahnbürste und Haargel bearbeitet. Hier noch auf dem seamless Körper, aber der andre hat dann besser gepasst.
Bild
[...]Ich hatte keinen Schimmer, von wem es sein könnte. Alle Eventualitäten hatten einen "eher nicht" Aspekt... Ich schäm mich jetzt ja schon, dass ich nur nach einer Märchentante statt eines Märchenonkels gesucht hab.
[...]
Die Urheberschaft war jedenfalls naheliegender als eine Muschelvergiftung, um zu erklären, dass Ovy als Fantasy-Liebhaber keine Punkte für U übrig hatte.
Hehe, klar, ich hatte ja noch den Worbla Fantasy-Stempel. Und ich erinnere mich an diesen wirren Text, in welchem Zusammenhang habe ich das geschrieben? Valiarde hat nach Steampunk und Rüstungen oder so gefragt?

Peewee hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 15:40
Das war ja nun wirklich der absolute Erdrutsch-Sieg, sowas hab ich noch nicht gesehen!
Ganz, ganz großes Kino, ein absolut verdienter Sieger!
:1005

Da hat nun wirklich ALLES gepasst, von der grandiosen Storry, über die perfekte Umsetzung und Bastelarbeit bis zum Foto.
Alles allererste Sahne.

Respekt und herzlichen Glückwunsch! :2210
:1020 :1020 Danke Mad Heidi! :1020 :1020

Dunedin hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 16:57
Das war ja ein richtiger Erdrutschsieg und ganz klarer Durchmarsch, auch für mich ein No-Brainer bei der Wahl.
:1005 :1005 Danke Chef! :1005 :1005 Gab halt keine Zombies diesmal. Von wegen No-Brainer. Hehehe. Hehe. :2206
DEATH DEALER hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 21:33
Starke Idee, Thema und gelungene Umsetzung! Solche primitiven Endzeitstämme mit entsprechender "Materialverwertung" kommen in vielen Spielen und Filmen leider viel zu kurz. Die Idee mit den Masken und die entsprechenden Muscheln passend als Waffen zu nutzen ist echt klasse. Wie kommt man an diese farbigen "Schmuckperlen" (?) die alle vier in unterschiedlichster Zusammenstellung umhängen bzw. umgebunden haben?

:1001
Vielen lieben Dank mein Frank Frazetta Freund, auch für die 'Treue' bei der Punktevergabe! :1020 Tatsächlich glaube ich, vereinfacht gesagt, dass die 'primitiven Endzeitstämme' durch den hohen Feuerwaffengebrauch in diesen Szenarien eher eine Randerscheinung führen, weil sie da mit ihren Speeren, Bögen und Lendenschürzen stark 'underpowered' sind. In 'meiner Welt' sind die Feuerwaffen ausgestorben.
Meine erste Begegnung mit solchen Stämmen hatte ich in Fallout 2, wo man ja einen Nachfahren eines Bunkerbewohners spielt, der in einem primitven Stamm aufwächst und die Reste 'Zivilisation' gar nicht kennt. Mit 16 wollte ich da natürlich so schnell wie möglich raus für dicke Powerrüstungen und Plasmagatlings, auch wenn ich den Hintergrund damals schon interessant fand.

Zu den Perlen:
Im speziellen findet man sie auch gut unter dem Namen 'Rocailles'. Ich hatte erst bei Karstadt und einem Kunstbedarfsgeschäft eingekauft, da waren die kleinsten 2mm groß und meistens opaque, seidig glänzend, keine matten Perlen. Bei Kronjuwelenshop.de
(https://www.kronjuwelen.com/Perlen)
gibt es aber eine sehr gute Auswahl, auch Mini 1,5 mm Perlen in allen möglichen Farbkombinationen, ob matt, transparent, Regenbogenschimmer oder gemischt, was ich für das Meeresthema passend fand. Gerade das matte transparente grün und hellblau erinnert an Seeglas.
Hier ein altes WIP Foto von den Bein- und Armbändchen. Da habe ich einfach stur alle möglichen ein- und zweifarbigen Kombinationen ausprobiert, etwa 22-26 Perlen waren gut für Gelenke. Dadurch hat später jeder Charakter paar 'typische' Farben bekommen.
Bild
Retzi hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 21:52
Diese Gruppe hat mich auch sofort angesprochen. Absolut Stimmig umgesetzt und hervorragendes Handwerk.
Herzlichen Glückwunsch. :2211
Man bedankt sich! :1005 :1005 :1005
McGee hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 20:04
Zu Recht die absolute Nr 1
Kann mich meinen Vorschreiben nur anschließen

Glückwunsch !
:2210 Wunderschönen lieben Dank!
Valiarde hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 21:02
Fotografieren und belichten kannst du auf jeden Fall auch super.
Neben dem ersten Bild, gefällt mir vor allem das 5te. Die beiden sehen klasse aus, vor allem die Köpfe (den einen davon besitze ich auch). Die Lady hast du super hinbekommen mit den Haaren.
Mein Lieblingscharakter ist der Che Guevara Verschnitt. Der kommt einfach wie der tammesführer rüber. Direkt 200% Charisma.
Danke, ich habe die Mittags und Nachmittagsonne draußen bleichten lassen und nur meine Aufbauten entsprechend gedreht. :1020 Und ja, an dem Che Kopf liebe ich, dass er nicht ganz geradeaus guckt und so ein leichtes Lächeln drauf hat, ohne gleich ein limitierterer Ausdruckskopf zu werden. Charisma, wie du sagst. Ich stelle mir vor, dass seine Vorfahren vor allem griechischer, aber auch etwas albanischer und türkischer Abstammung sind.

alegra hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 21:23
Großen Respekt für das Gesamtkonzept aus Darstellern, Ausstattung und Hintergrundgeschichte – absolut einzigartig. :1010
Da ich sehr spät abgestimmt habe und ihr Sieg bereits ungefährdet war, habe ich lieber ein paar meiner anderen Favoriten die höheren Punktzahlen geschenkt.
Danke, sei dir verziehen. :2205


So, eine 'kurze' Zusammenfassung: Letztes Jahr im 'Inktober' (Zeichenchallenge im Oktober, in der man jeden Tag zu einem Wort ein Bild zeichnen soll), habe ich ein paar postapokalyptische Charaktere gezeichnet, diese Figur war zum Thema 'spikey':
Bild
Da ich wegen meiner untoten Wasserzombies im Urlaub immer mal wieder Muscheln gesammelt habe, um die eventuell zu verbauen, und auch Seepocken auf einmal toll fand, hab ich mich eingehender damit beschäftigt, ab und zu auch mal irgendwo Dekomuscheln abgegriffen. Da ich im Urlaub nur mit Rucksack unterwegs bin, konnte ich nicht so ausgiebig plündern, aber das ist vielleicht auch besser so.

Und noch paar ältere Bilder. Die Muschel die sie auf dem Kopf trägt, ist von Skye/Schottland. Die Idee mit dem Muschelhut hat sich dann lange gehalten, erst wollte ich da kleine Wichtel draus bauen oder so. Die Entscheidung fiel dann, als ich wen mit einer riesigen Muschelsammlung besuchte, da bekam ich im Tausch gegen Resin-Augen einige eingepackt. Jedenfalls viel ausprobiert, viele Ideen haben es bis zum Ende geschafft...
Bild

...aber nicht alle Ideen...
Erst war nur eine Figur geplant, aus dem Körper einer gebrauchten Hot Toys Alice die ich mal wegen der vielen Ausrüstung und dem Kopf abgestaubt habe.
Bild

Wegen diesem 'Gelenke-Versteck-Zwang habe ich das Outfit so konstruiert, dass man nichts davon sieht. Nach und nach kamen dann noch die andren Bodies dazu. Da ich keine Figur veröffentlichen konnte, ohne dass man die Gegenstücke gleich im Wettbewerb ideintifiziert hätte, sind es dann vier Mediterraner geworden.

Für die kleineren Anhänger habe ich dann auch auf Kiloware aus dem Dekoshop zugegriffen, an einem freien Nachmittag mal Muscheln sortiert....viele sind sich ähnlich, waren aber auch einzigartige Schätze dabei wie die Muschel, die Jordi um den Hals trägt oder der Seestern an Zraikos Gürtel.
Bild

Ganz vergessen auf den Fotos habe ich die ursprüngliche Art, die Krabbenmaske zu tragen, nämlich ohne die Augen zu verdecken. Den Panzer habe ich vor zwei Jahren irgendwo an einem abgelegenen Küstenfels auf den Lofoten in Norwegen eingesammelt. Zuhause ist sie mal in sieben Stücke zersprungen, aber Sekundenkleber hat es gerichtet.
Bild

Bin mir nicht sicher gewesen, ob der Seeigelhut nicht over the top war, deshalb habe ich den nicht im Wettbewerb gehabt. Hier ein älteres Bild wo er noch nicht so viel Ausrüstung hatte.
Bild

Valzenka ohne Brustplatte. Die ist nicht so einfach zu entfernen, da muss man den Kopf entfernen und das elastische Band stark dehnen, deshalb trägt sie die ständig. Mir war wichtig, keine Muschel irgendwie festzukleben an irgendwas, sondern alles irgendwie zu umickeln oder zu durchbohren, mit Kordel, Gummischnur und Polsterung zu versehen. Als ich die Pflichtfotos gemacht hatte, ist sie mal voll auf eine Fliesen geknallt und die Muschel ist zersprungen, aber so schöne saubere Bruchkanten, dass man gut kleben konnte.
Bild

Nochmal ein alternativer Stil mit Zusatzmuscheln. Die erste Schicht ist von den glatten roten Lippen nach und nach abgeperlt, habs dann später nochmal gemacht und versiegelt.
Bild

Noch mehr Fashion-Varianten Valzenkas.
Bild

Weil ich die Plastikhaare neben den 'echten' bei Capraia irgendwann störend fand,
hat Zenka verschiedene Stile durch, teilweise Schal/Kopftuch.
Bild

Der alte Hot Toys Alice Kopf hat zwei auswechselbare elastische Frisuren. Da ich noch nie Haare gerootet hatte war das ganz praktisch, da habe ich erst aus Fimo einen 'Skalp' gebaut und den dann zum Üben gerootet.
Bild

Also entstand so eine Art Perücke.
Bild

Lange habe ich mit mir gerungen die schöne Muschel mit Sehschlitzen oder Löchern zu versehen. Habe mich dann für sechs Löcher entschieden, zwei für das Band. Man sieht es vielleicht nicht, aber ich habe darauf geachtet, dass die Augen genau hinter den Löchern liegen. Der Bohrer hat ordentlich geglüht, bis alle Löcher drin waren mussten Bohrer und Muschel sechs mal runterkühlen. :1024
Bild

Ein WIP Der Mandoline, die bisschen in der Kür unterging. Basis war eine der natürlich gelochten Seeschneckengehäuse, die auch Capraia und Zraikos auf der Schulter tragen. Balsaholz oder so etwas aus einer Käsepackung so wie Treibholz verwendet.
Bild

Die Saiten habe ich erst aus Schnur gemacht, aber dann hat mich die Motivation gepackt und ich habe die tollen, elastischen Perlenschnüre genommen. Die waren etwas dick, also irgendwie mit dem Cutter aufgespleißt und eingebaut. Durch Langziehen dann gestimmt und festgeklebt. Wenn ich Ahnung von Musik hätte könnte ich da jetzt Lieder drauf spielen. Niedlicher Klang.
Bild

Hier nochmal die Rückseite, die man eigentlich gar nicht sieht in der Kür.
Bild

Was man auf den Fotos auch kaum sieht sind diese Muschelbolas, die von Capraia Rock baumeln. Für dynamische Schleuderposen bräuchte ich halt Draht, der in natürlich aussehende Textilien gewickelt ist. Gibt's sowas oder muss man's selber machen?
Bild

Wenn sich das alles hier in den Wettbewerbsthemen gelegt hat, werde ich nochmal ein eigenes Thema aufmachen, mindestens eine weitere Mediterranerfigur ist geplant.

Benutzeravatar
Illusion
Beiträge: 2115
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 19:39
Wohnort: Südwesten

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von Illusion » Di 5. Nov 2019, 16:32

Vielen Dank für die vielen Erklärungen und Hinweise!

Es ist zwar irre, was du alles kannst (die Perrücke ist der Hammer!!! - ich fand die Haare von Alice so schön... :2205 ), aber es beruhigt mich ein bisschen, dass es auch bei dir ein Weilchen zu dauern scheint und die Entwicklung mit diversen Versuchen und Ideen verbunden ist... ;)

Ich bleib am Thema dran :1004
Jetzt machen wir erst mal nichts und dann warten wir ab.
Daniela

Benutzeravatar
Illusion
Beiträge: 2115
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 19:39
Wohnort: Südwesten

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von Illusion » Di 5. Nov 2019, 17:27

ach, und was die Promo Bilder von Köpfen vs. in hand anbelangt:
da wissen wir ja, dass wir ein Überraschungspaket erhalten, wenn der Kopf denn endlich kommt.

Vielen Dank für den direkten Vergleich! Ich hab diese Köpfe ja auch unter "Beobachtung", aber ich werd da keine Capraia rausholen können...
Hätte ich nicht gerade schon was im Zulauf, hätte ich zugegriffen, aber ich überlege noch... zumal es noch einen anderen Kopf gibt, der mir gefällt... was mach ich nur mit so vielen Köpfen???

Das Promo meines Elfenkopfes ist ja auch einfach nur wunderschön - einer der schönsten Köpfe, die ich je gesehen hab:
https://www.ebay.de/itm/YMtoys-YMT09A-1 ... 4016967479

Wenigstens ist das, was man dann letztlich bekommt, noch "wirklich hübsch" wenn auch weit weg von "wunderschön". ;)
Jetzt machen wir erst mal nichts und dann warten wir ab.
Daniela

Benutzeravatar
Blackpink
Beiträge: 173
Registriert: Di 23. Apr 2019, 17:10

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von Blackpink » Di 5. Nov 2019, 19:19

Einfach nur wooow!
Mir fehlen da echt die Worte bei soviel Schönheit und Kreativität.

:1005 :1005 :1005 :2211

Du hast echt das allerbesten aus jeden Charakter rausgeholt und sie perfekt umgestaltet. :2205

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 5772
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von Masterknobel » Di 5. Nov 2019, 19:53

Das war mein absoluter Favorit, gesehen und auf Anhieb geflasht.
Wahnsinn was da an Arbeit drin steckt, dazu noch die dichte Story um die verschiedenen Charaktere.
Respekt :2104
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 2697
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von alegra » Di 5. Nov 2019, 19:59

:1005 Ganz ehrlich? So viel Aufwand habe ich bisher noch nie bei einem meiner Beiträge betrieben. :1028
Wirklich sehr beeindruckend. Danke auch für diese ausführliche Dokumentation deiner Arbeitsschritte.
Grüße/ :mrgreen: /alegra

Benutzeravatar
russel1
Beiträge: 431
Registriert: Do 13. Aug 2015, 19:43
Wohnort: Berlin

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von russel1 » Di 5. Nov 2019, 22:34

Was soll ich noch sagen, was nicht schon gesagt wurde?

Also Spar ich mir daß! :1020

Einfach Oscar-reich :2104
Da stimmt einfach alles, die Idee, Planung, Umsetzung und dazu noch perfektes Fotoshooting.
"Das ist keine Garage, das ist ein Kutschenhaus!"

Benutzeravatar
Kayla
Beiträge: 453
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 01:00

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von Kayla » Mi 6. Nov 2019, 00:17

Von diesem unglaublichen Beitrag war ich dermaßen geflasht, da hat für mich alles gestimmt! Bild
Dieses Ausmaß an Kreativität und perfekter Umsetzung, umrahmt von einer tiefgehenden Story -
einfach ein ganz grandioses Gesamtkunstwerk, welches wahrhaftig Seinesgleichen sucht! Bild

Es hat mich sowohl als Fantasy-Fan als auch als Muschelliebhaber mit sehr großer Affinität zum
Meer (wohne an der Ostsee) zu 100% überzeugt - und dann noch mit Phicen Seamless Bodies, die
ich ganz besonders mag in meinem bzw. unserem Miniaturen-Hobby! Einfach ein Traum! Bild

Mein herzlichstes Dankeschön für Deinen Beitrag und Gratulation zum wohlverdienten Sieg! Bild
Und danke, dass Du uns an der spannenden Entwicklung der 4 Charaktere teilhaben lässt ...

Benutzeravatar
Dirty Harry 63
Beiträge: 239
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 22:57

Re: U - Die Mediterraner

Beitrag von Dirty Harry 63 » So 10. Nov 2019, 19:22

Die Mediterraner...

da wusste man gleich, die gehen ab wie Schmitz Katze. Keinen hat es dann verwundert, als der Beitrag auf dem Podest landete. Die Truppe ist der Hammer, hätte auch ein Pärchen genügt oder mussten es vier sein? Anfangs fand ich es zu überladen, konnte mich nicht sofort drauf einlassen. Kreativität vom Feinsten, tolle Idee mit den Muscheln, tolle Umsetzung und spätestens bei Kür gab es für Beitrag Punkte. Und was tat ich mich schwer mit dem Einsender, ich kam nicht drauf und war echt überrascht...zurecht der erste Platz.
Go ahead, make my day….you feel lucky, punk?

Antworten