Re: [8.3.] Fyyit und Hyufiht - Illustratorenfestival

Für Comics, Langzeitprojekt, Themenwelten und Serien
Benutzeravatar
Ovy
Beiträge: 807
Registriert: Do 25. Okt 2018, 00:49

Re: [8.3.] Fyyit und Hyufiht - Illustratorenfestival

Beitrag von Ovy » So 12. Jan 2020, 19:29

Hallo mal wieder

Hier ein weiteres Völkchen aus dem postapokalyptischen Europa.

Die Hauptgedanken hinter allem:
- die seamless Körper regenbogenmäßig bodypainten.
- das Potential der Körper für eher untypische Posen nutzen, etwa Tanz und Flug, dazu aber auch eine passende Erklärung
- die schicken aber sehr spezialisierten Facepoolköpfe mit den gespitzten Mündern (bekannt aus MAD HEIDI oder Illusions Verhörszene) permanent verwenden und passende Charaktere dazu entwerfen
- surrele Ästhetik/traumartige Szenen. Zur Einstimmung Alejandro Jodorowskys 'Der Heilige Berg' geschaut.

Habe eine relativ lange Hintergrundgeschichte geschrieben, aber damit will ich euch nicht gleich im ersten Post erschlagen. Erst mal ein kleiner Einstimmungstext.

Pfeifen ist wichtig bei dieser Gruppe, viel auf YouTube nach was passendem gesucht.
https://youtu.be/rWxxlgMAF8g

Irgendwo in Spanien, in den vergessenen Ebenen zwischen Wäldern, Mittelmeer und Atlantikküste, leben Leute die ganz anders scheinen als das Waldvolk, die Mediterraner oder die Bewohner der Cargostädte, seit Jahrhunderten größtenteils unberührt von äußeren Einflüssen.

Es kommt selten vor, dass jemand Fremdes das Land dieser einzigartigen Kultur betritt. Aber falls es jemand tut, fühlt man sich wie in einen Traum versetzt: Aus der Ferne kann man Pfiffe hören wie Vogelgesang, aber bald fragt man sich ob Vögel wirklich zu diesen seltsamen Melodien fähig sind.

Die nächste seltsame Begegnung sind womöglich Obstbäume mit bemalten Stämmen, die durch bunte Bänder verbunden sind. Komische, bunte Bildnisse hängen in den Ästen und simple Konstruktionen lassen den Wind lauter und melodischer pfeifen.
Immer wieder sieht man auf seinem Weg etwas wie Totems oder Schreine, die regenbogenfarbene Wesen mit lustigen Gesichtern gewidmet scheinen. Oder große Felsen, deren surreale Bemalung einen Kontrast zum braunen Boden bietet.

Irgendwann trifft man auf Schafe und Ziegen, komplett bemalt und mit vielen Glöckchen um den Hals. In der Nähe ein seltsamer Windhund, mit grünem, pinken und blauen Fell, mit Krone und Halsband aus bunten Federn, der auf die Musikalische Herde aufpasst.

Und schließlich pfeift etwas - oder jemand - einem zu. Eine menschliche Gestalt erscheint in der Ferne, vielleicht am Rande einer Felsklippe und starrt einen an. Wie ihre Tiere sind sie vollständig bemalt, manche nackt, manche mit bunten Gewändern bekleidet, breiten sie ihre Arme aus, manche mit einer Art Schwingen ausgestattet. Man weiss nicht, ob sie einen einschüchtern oder nur grüßen wollen. Sie pfeifen, warten geduldig auf eine Art von Antwort, die Gesichter oft zu einer pfeifenden Grimasse erstarrt.

Wenn man sich friedlich zeigt uns nicht gleich reißaus nimmt, behandeln sie ihre Gäste sehe gut, zeigen ihnen ihre bunten Hütten, surreale Skulpturen und Wandzeichnungen. Sie tischen frische Speisen auf und man wird von neugierigen bunten Kindern umschwirrt, die pfeifen, lachen und die seltsame Ausrüstung und Kleidung anfassen, die man bei sich trägt. Für sie ist man ebenso fremdartig und komisch wie umgekehrt.

Sie sind eines der vielen Mysterien dieser 'Apokalypse'.

Weiss nicht mehr ob ich zuerst die Idee hatte die Köpfe zu verwenden oder Körper anzumalen, aber beides wurde eins.
Bild

Tbelauge Körper mit Wasser und Seife Waschen, etwas Trocknen lassen, dann mit Ölpastellkreiden bemalen. Puder drüber wenn man fertig ist, dann pappt es nicht.
Bild

Sie ist ein tbleague s16, er ein M32. Männerkörper sind da immer dunkler, deshalb unterschiedliche Farbwirkung.
Bild

Erst mal einfache Kleidung, später bemalt.
Bild

Mad Heidis Frisur kennt man ja, hat aber nicht so gepasst zu diesem Volk. Tatsächlich habe ich den Kopf schon vor Roqi von den Mediterranern gemacht, als eine Art Übung und Experiment zugleich.
Bild

Dann mir Markern angemalt. Später nochmal Acryl.

Bild
Bild

Hände, Füße und Stoffe bemalt.
Bild

Das ist Hyufiht. Jetzt mit Schweißbändern und Hose. Das Stirnband ist ein S5ück mehrfarbiger Ballon.
Bild

Und Fyyit. Oder so ähnlich, da die Namen eigentlich nur gepfiffen werden können.
Bild

Die beiden sind sich zum ersten mal auf dem Wickeltisch begegnet, wo sie sich die Köpfe aneinander gestoßen haben. Von da an in inniger Liebe verbunden und unzertrennlich.
Bild

Die Gesichter werde ich auch noch anmalen und er kriegt wohl noch Haare, weiss aber noch nicht wie genau.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

War mir nicht sicher ob kurze oder lange Haare, von daher einfach auf jeder Seite anders.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Übrigens werde noch ein paar Pfeifsprachen am Leben gehalten:
https://youtu.be/PTHzOag8msM
Zuletzt geändert von Ovy am So 8. Mär 2020, 22:52, insgesamt 9-mal geändert.

Benutzeravatar
James Chester
Beiträge: 2485
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 17:26
Wohnort: Rostock

Re: Fyyit und Hyufiht, Paradiessingvögel der Regenbogenebenen

Beitrag von James Chester » So 12. Jan 2020, 19:33

Wow... die sind ja mal mega cool geworden. Respekt für den Mut, die Phicen anzumalen :2211
Man sollte immer dann Zeit verschwenden, wenn man keine hat

Benutzeravatar
Benson
Beiträge: 1021
Registriert: Do 3. Sep 2015, 21:21

Re: Fyyit und Hyufiht, Paradiessingvögel der Regenbogenebenen

Beitrag von Benson » So 12. Jan 2020, 19:39

Die sind ja mal krass bunt :)
Die Köpfe passen ideal und beim betrachten der Beiden musste ich unweigerlich an Flowerpower denken ;)

Gelungene Figuren auf jeden Fall und wieder mal ein toller Hintergrund zu dem Völkchen.
Ich bin ja immer sehr beeindruckt wie komplex du das alles gestaltest :1005

Gruß Jens

Benutzeravatar
DEATH DEALER
Beiträge: 268
Registriert: So 16. Aug 2015, 18:58

Re: Fyyit und Hyufiht, Paradiessingvögel der Regenbogenebenen

Beitrag von DEATH DEALER » So 12. Jan 2020, 19:42

Starke arbeit, Ideen und Malkünste! :1001

Auf die Art kann man auch die nicht von der Hautfarbe her zum Kopf passenden Körper gut verarbeiten. Die Figuren Komen auch gut als Tänzer, Schausteller auf nem apokalyptischen Markt oder Ansiedlungsszenario - direkt neben dem Sklavenverkäufer oder Wasserhändler ;)

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6390
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Fyyit und Hyufiht, Paradiessingvögel der Regenbogenebenen

Beitrag von Masterknobel » So 12. Jan 2020, 20:00

Schöne Idee und Umsetzung :1001
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 689
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 11:12

Re: Fyyit und Hyufiht, Paradiessingvögel der Regenbogenebenen

Beitrag von Schmuggler » So 12. Jan 2020, 20:49

Da möchte man am liebsten mit pfeifen! Ein ganz tolles Pärchen! Mit was malst Du denn die Figuren an und hast Du keine Bedenken wegen der Verträglichkeiten?
Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert! A-Team "Hannibal"

Benutzeravatar
Masterknobel
Beiträge: 6390
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 17:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Fyyit und Hyufiht, Paradiessingvögel der Regenbogenebenen

Beitrag von Masterknobel » So 12. Jan 2020, 21:06

Schmuggler hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 20:49
Mit was malst Du denn die Figuren an und hast Du keine Bedenken wegen der Verträglichkeiten?
Hat Ovy unter einem der Bilder erwähnt...
Hatte es mal kopiert. :1030

Tbelauge Körper mit Wasser und Seife Waschen, etwas Trocknen lassen, dann mit Ölpastellkreiden bemalen. Puder drüber wenn man fertig ist, dann pappt es nicht
Gruß Michael

Wenn der Wille da ist, ist ALLES machbar. :1027

Benutzeravatar
alegra
Beiträge: 2863
Registriert: Di 8. Sep 2015, 12:33
Wohnort: Diez

Re: Fyyit und Hyufiht, Paradiessingvögel der Regenbogenebenen

Beitrag von alegra » So 12. Jan 2020, 22:55

:1010 Der pfeift vor Begeisterung.
Dieses Volk ist wirklich einzigartig gestaltet. Postapokalyptische Papagena und Papageno und dazu ’ne Pfeifsprache, sehr originell.
Dein Mut zur Bemalung ist absolut bemerkenswert.
Grüße/ :mrgreen: /alegra

Benutzeravatar
Karen
Beiträge: 384
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 14:00
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Fyyit und Hyufiht, Paradiessingvögel der Regenbogenebenen

Beitrag von Karen » Mo 13. Jan 2020, 10:00

So schön bunt. Eine coole Idee.Was mir nicht so gut gefällt, ist, dass die Körperbemalung hart am Kopf endet. Bei ihr ist zwar durch die bunten Haare die Farbe noch wieder aufgenommen, aber die Gesichter sind total "nackt". Nur ein ganz wenig Farbe auch in den Gesichtern um einen Übergang zu schaffen, fände ich besser. Aber ansonsten überhaupt top! :1005
Art washes away from the soul the dust of every day life. (Picasso)

Benutzeravatar
Peewee
Beiträge: 6651
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 11:28
Wohnort: Saarland

Re: Fyyit und Hyufiht, Paradiessingvögel der Regenbogenebenen

Beitrag von Peewee » Mo 13. Jan 2020, 12:28

:1026 Verdammt! Ich sollte kein LSD statt Zucker in den Kaffee tun! :2206

MEEEGAAA abgefahren!

:2211
"Übel ist Übel,", sagte der Hexer ernsthaft. "Kleiner, größer, dazwischen, es ist alles eins, die Grenzen sind verwischt..."

Antworten